Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Mit Weißwein und Rosé: Weinfreunde feiern in Burgwedel
Aus der Region Region Hannover Burgwedel Mit Weißwein und Rosé: Weinfreunde feiern in Burgwedel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 28.07.2019
Günther Beinhoff (von links), Gabi und Hans-Jürgen Szarafin sowie Werner und Helga Röhr stoßen mit Rosé an. Quelle: Alina Stillahn
Großburgwedel

Am Wochenende verwandelte sich die Von-Alten-Straße wieder in eine bunte Meile für Liebhaber eines guten Tropfens. Am frühen Freitagabend ging es zuerst etwas verhalten los, doch dann waren bald alle Sitzplätze vergeben. Trotz Regen und einer technischen Störung feierten die Besucher auch am Sonnabend munter weiter. Das freute Organisator Sebastian Manstein vom Team EventLese. Er schätzt, dass etwa 3000 Besucher das Wochenende auf der Wein-Meile verbracht haben.

Dass Wein einem bei zu heißen Temperaturen nicht ganz so leicht über den Gaumen gehen kann, weiß auch Manstein. „Wir empfehlen da wirklich eine schöne Schorle“, sagte er lachend. Dem widersprach Margarete Pirrwitz von der Weinkellerei H.C. Euling aus Peine: „Das ist Geschmackssache.“ Sie selbst trinke den Wein gern mit einer Flasche Wasser extra. Sie empfahl einen Sauvignon Blanc aus der Pfalz – den Wein, der auch dem ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama serviert worden sein soll, als er die Bundesrepublik besuchte.

Corinna Möller von Le Sommelier empfiehlt einen Rosé aus der Provence. Quelle: Alina Stillahn

Weißwein passt gut zum Wetter

Der Empfehlung kamen auch Karin Werner und Kristina Ibsch nach. Der Wein schmeckte ihnen, und schnell wurden sie ein wenig nostalgisch. „Wir denken zurück an Obama, diesen wunderbaren Obama“, sagte Ibsch. Wieder im Hier und Jetzt angekommen wurde schnell klar, fruchtiger Weißwein und Rosé waren bei diesen Temperaturen die Favoriten – oder auch ein kühles Bier. Frank aus Leipzig probierte ein Burgwedel Bier und fand es gut. Seine Frau Heike plante schon weiter, sie wollte später noch einen Rosé trinken.

Wer es lieber alkoholfrei mochte, war beim Coffee-Bike gut aufgehoben. Dort gab es bei Inhaber Stefan Gehlhorn auch kalte Kaffeespezialitäten zu trinken. Eine weitere Besonderheit des zum ersten Mal auf der Wein-Meile vertretenen Bikes: „Alle unsere Produkte sind biologisch abbaubar“ – vom Strohhalm bis zum Becher. Ohne Alkohol, dafür mit Wasser und Traubensaft kam Burgwedels Bürgermeister Axel Düker aus. Wein trinke er auch ganz gern, aber er fahre später noch zum Schützenfest nach Engensen. „Don’t drink and drive“, mahnte er lächelnd.

Axel, Magret und Werner Gock lassen sich einen Bachus schmecken. Quelle: Alina Stillahn

Nicht nur der Wein sorgt für gute Stimmung

Die Weinliebhaber Helga und Werner Röhr tingeln hingegen gern mit ihren Freunden von Weinfest zu Weinfest – und waren in diesem Jahr früh dran. Voriges Jahr sei es brechend voll gewesen, deswegen seien sie schon eher gekommen. Auf das Wiedersehen stießen sie erst einmal mit Rosé an. Einen Rosé aus Frankreich empfahl auch Corinna Möller, Filialleiterin beim Le Sommelier, an der Von-Alten-Straße. „Der ist einfach Provence, so leicht und frisch,“ schwärmte sie.

Wie ein Wochenende in der Provence fühlte es sich in der Großburgwedeler Innenstadt an. Da störten auch ein bisschen Regen oder eine technische Störung nicht. Konnte am Freitagabend das Duo Johnny & Danny mit einem Mix aus Soul, Jazz und Rock das Publikum noch über mehrere Stunden bestens unterhalten, versagte die Technik am Sonnabend – es gab Rückkopplungen. Trotzdem zog Sängerin Bianca El-Mabrouk ihren Auftritt durch. Selbst der Regen hielt sie nicht ab, und sie konnte sogar noch das Publikum motivieren. „Die haben barfuß mit Schirmen getanzt“, sagte Veranstalter Manstein erfreut.

Das könnte Sie auch interessieren:

So war es im vergangenen Jahr: Rund 2000 Besucher genießen die Wein-Meile

Von Alina Stillahn

Die Polizei in Burgwedel hat die Ermittlungen nach einer Unfallflucht aufgenommen. In Wettmar wurde ein Mercedes angefahren. Der Unfallgegner kümmerte sich nicht um den angerichteten Schaden.

28.07.2019

Mit seinem beherzten Eingreifen verhinderte ein Anwohner in Burgwedel-Fuhrberg, dass ein größeres Feuer entstehen konnte. Direkt neben einer Scheune brannte ein Restmüllcontainer.

28.07.2019

In der kommenden Woche wird Wettmar noch schwerer mit dem Auto erreichbar sein. Auf einem großen Teilstück der Hauptstraße wird eine neue Fahrbahndecke gegossen. Dafür muss die Straße gesperrt werden.

26.07.2019