Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Wo Schüsse knallen und Schützen schwitzen
Aus der Region Region Hannover Burgwedel Wo Schüsse knallen und Schützen schwitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 31.05.2017
So haben die Fuhrberger ihr großes Volks- und Schützenfest gefeiert. Quelle: Carina Bahl
Fuhrberg/Wettmar

Feiern kann ja jeder: Die Schützen in Fuhrberg und Wettmar hatten am Wochenende aber durchaus ein paar Herausforderungen zu bewältigen. In Fuhrberg hieß diese am Sonnabendmittag Landesstraße 310. Das ist für einen Schützenumzug schon nicht einfach, wenn der Bürgerkönig direkt an der Hauptstraße wohnt. Aber das wurde dank sehr geduldiger Autofahrer brillant gelöst – nicht zuletzt, weil der Rückzug nicht über die Landesstraße, sondern durch Nachbars Garten angetreten wurde.

Der Umzug hatte Halt bei Familie Segger gemacht. Unfair, mag man meinen: Denn Fuhrbergs Bürgerkönig ist in diesem Jahr ein wahrer Experte beim Schießen – Schützenchef Karsten Segger. 2000 gab es bereits die Scheibe des Schützenkönigs an seinem Haus zu montieren, 2012 folgte die Scheibe des Armbrustkönigs und jetzt – „mit ganz viel Glück mitten rein“, wie Segger lachend gestand – die Bürgerkönigsscheibe. Am Carport angebohrt und feierlich begossen wurden dann im Schützenchef-Garten die Vorderlader gestopft: In Fuhrberg wird traditionell geschossen. Schützen und Besucher wussten das Ritual aber zu genießen – mit Händen auf den Ohren.

Laut in Fuhrberg, heiß in Wettmar: Am Sonntag brauchte es wirklich „coole“ Schützen, um im großen Festumzug zu Landeskönig Andreas Genske zu kommen. Die Bruchmeister aus Hannover waren zu seiner Ehre mit dabei, im schwarzen Frack und mit Zylinder. Auch Genske wusste um die Traditionen und ließ die Sommerhitze Sommerhitze sein: Bei 30 Grad nahm er nicht einmal den Schützenhut vom Kopf. Sein strahlendes Lachen ließ aber vermuten, dass es keine allzu große Qual für ihn war.

So ein Schütze muss auch Vorbild sein. Bei Familie Genske scheint das sehr gut zu funktionieren. Nicht nur, dass Andreas Genske auf Landesebene am zielsichersten war, auch seine Tochter Anna-Martha durfte den Festumzug offiziell begrüßen – als Wettmars Jugendkönigin 2017. Bei so einem starken Vater-Tochter-Gespann war die Besetzung für den Ehrentanz unter den Scheiben schnell geklärt – im Dreivierteltakt unter einem Meer aus Fahnen.

Von Carina Bahl

Burgwedel Großburgwedel/Kleinburgwedel/Wettmar - Mit 2,7 Promille Fahrrad gefahren

Die Polizei Großburgwedel hat zwischen Wettmar und Kleinburgwedel einen stark betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen. Zeugen suchen die Ermittler für eine Verkehrsunfallflucht in Großburgwedel.

Frank Walter 31.05.2017

Frankreich entdecken, Französisch sprechen, eine gute Zeit zu verbringen – es gibt viele Gründe, eine französische Partnerstadt zu besuchen. Die Freundschaften zu den Gastgebern seien definitiv der Hauptgrund, sagen die Burgwedeler, die jetzt vier Tage in Domfront waren, um die 20-jährige Städtepartnerschaft zu feiern.

31.05.2017

WIB – die drei Buchstaben stehen für Wirtschaft Initiative Burgwedel. So heißt ein am Mittwochabend neu gegründeter Verein, der sich als Plattform anbietet, um die lokale Wirtschaft besser zu vernetzen. Aber auch interessierte Bürger sind willkommen.

Martin Lauber 29.05.2017