Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Unfall auf A7 sorgt für Staus im Norden der Region
Aus der Region Region Hannover Burgwedel Unfall auf A7 sorgt für Staus im Norden der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 08.08.2019
Hier geht nicht mehr viel: Rund um die A-7-Anschlusstelle staut sich derzeit in Großburgwedel der Verkehr. Quelle: Thomas Oberdorfer
Großburgwedel/Isernhagen/Wedemark

Die Fahrt zum Arbeitsplatz, aber auch zurück wurde für viele Pendler am Donnerstag in und um Großburgwedel zu einer wahren Geduldsprobe. Auslöser war der Unfall eines Sattelzuges auf der A7, bei dem Tomatenpesto die Fahrbahn geflutet hatte. In der Folge ereigneten sich weitere Unfälle, einer davon in Höhe der Autobahnabfahrt Großburgwedel.

Autofahrer stehen eine halbe Stunde im Stau

Rund um die Anschlussstelle kam der Verkehr zeitweise fast zum Erliegen. In Großburgwedel standen die Autos bis in die Straße im Mitteldorf. Gut 15 Minuten dauerte von dort die Fahrt bis zur A-7-Anschlussstelle.

Autofahrer, die aus Isernhagen in Richtung Großburgwedel unterwegs waren, mussten noch mehr Geduld aufbringen. „Ich habe rund eine halbe Stunde mehr Zeit gebraucht, um von Langenhagen nach Großburgwedel zu gelangen“, berichtete eine Pendlerin von ihrer Autofahrt. Auch am Nachmittag kommt es immer noch zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei empfiehlt Autofahrern, den Bereich weiträumig zu umfahren. Sie rechnet damit, dass erst in den Abendstunden die Straßen wieder frei sein werden.

Viele Autofahrer nutzen die Landesstraße 190

Lange Fahrzeugschlangen quälen sich in der Wedemark über die Landesstraße 190. Quelle: Julia Gödde-Polley

Auch in der Wedemark sieht die Situation auf den Umleitungsstrecken nicht besser aus. Eine Blechlawine quält sich etwa über die Landesstraße 190. Viele aus dem Westen über die A 352 kommenden Fahrer – darunter auch viele Auswärtige – nutzen seit den Morgenstunden die Abfahrt Kaltenweide, um über die L 190 weiter in Richtung Norden zu fahren.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Thomas Oberdorfer und Sven Warnecke

Sie stehen im Guinnessbuch der Rekorde: Patricia Rehbock und Britta Heydemann vom Hof Feldmann aus Thönse haben in Mannheim einen Weltrekord aufgestellt – mit 130 anderen Reitern zusammen. Ergebnis: Die größte Dressur-Quadrille aller Zeiten.

07.08.2019

Ein nicht alltäglicher Fall: Erst kassiert Amtsrichter Michael Siebrecht den Führerschein ein, um dann einen Tipp zu geben, wie der Angeklagte ihn vielleicht schneller zurück bekommen könnte.

07.08.2019

Die hohe Arbeitsbelastung macht dem Amtsgericht Burgwedel zu schaffen. Das wird beim Besuch der niedersächsischen Justizministerin deutlich. Doch der Personalmangel ist nicht die einzige Herausforderung.

06.08.2019