Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Mann schläft angetrunken in der A2-Ausfahrt Garbsen ein
Aus der Region Region Hannover Garbsen Mann schläft angetrunken in der A2-Ausfahrt Garbsen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 18.05.2020
Betrunken am Steuer: Die Autobahnpolizei Garbsen ermittelt gegen einen 27-jährigen Mann aus Seelze . Quelle: Arno Bachert (Symbolbild)
Anzeige
Altgarbsen

Offensichtlich sehr übermüdet hat ein 27-Jähriger seinen Wagen am Sonnabend auf der A2-Ausfahrt Garbsen-Süd abgestellt. Der Mann hatte keinen weiten Weg hinter sich, er kam aus Seelze. Er hatte allerdings vor der Fahrt getrunken.

Gegen 19 Uhr hatte sich ein Zeuge bei der Polizei gemeldet mit dem Hinweis, in der Ausfahrt Garbsen, Fahrtrichtung Berlin, sei ein Auto abgestellt worden. Polizisten klopften den 27-jährigen Mann wieder wach, der auf dem Fahrersitz seines Skoda Octavia eingeschlafen war. Sie ließen ihn pusten und stellten nach dem Ergebnis von 1,02 Promille den Führerschein sicher. Angeblich wollte der Mann nur nach Hannover fahren, als ihn die Müdigkeit überwältigte und er den Wagen abstellte. Die Polizei erstattete Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Garbsen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Markus Holz