Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Das ist das neue Programm im Kulturhaus Kalle
Aus der Region Region Hannover Garbsen Das ist das neue Programm im Kulturhaus Kalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 22.03.2018
Sie sind beim Konzertmonat im Kalle dabei: das Trio Remember mit Songs aus den 60ern und 70ern.  Quelle: Photo Lill
Anzeige
Havelse

 Das Kulturhaus Kalle präsentiert mit seinem neuen Programm für das neue Quartal ein breit gefächertes Kursangebot und einen April voller Konzerte. Am Sonnabend, 7. April, beginnt der Konzertmonat im Havelser Kulturhaus, An der Feuerwache 3-5, mit dem Vokal-Ensemble Legende aus Kaliningrad. Die Musiker spielen ab 17 Uhr geistliche und weltliche Lieder aus mehreren Epochen. Am Sonnabend, 14. April, lässt das Trio Remember die Sechziger- und Siebzigerjahre musikalisch aufleben. Beginn ist um 19 Uhr. 

Für Freitag, 20. April, können sich Besucher auf das Quartett Vallesanta Corde freuen, die für ungewöhnliche Interpretationen von Folklorestücken stehen. Die ein oder andere Träne könnte dann beim Auftritt der Band Emerald fließen. Die sechs Musiker geben am Freitag, 27. April, ihr Abschiedskonzert und lassen ab 20 Uhr irische und musikalische Musik erklingen.  

Anzeige

Kalle organisiert Maltreff für Acrylmaler

Das breit gefächerte Kunstangebot im Kalle hat im nächsten Quartal auch einiges Neues zu bieten. Der Kurs „Entspannt ins Wochenende mit Acrylmalerei“ sorgt bei den Teilnehmern jeden ersten Freitag im Monat in Verbindung mit Acryl, Aquarell- und Ölmalerei für Entspannung. Außerdem treffen sich fortgeschrittene Acrylmaler zukünftig bei einem Maltreff. Beim Workshop „Wandplastiken“ gestalten die Teilnehmer großformatige Reliefs aus Polystyrolplatten und Acrylfarben. 

Das Kursprogramm liegt an vielen Einrichtungen in Garbsen aus, ist im Internet unter www.garbsen.de abrufbar und informiert über auch neue Malworkshops speziell für Kinder. Fragen rund um die Kurse nehmen das Team der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen unter Telefon (05131) 707301 sowie Susanne Michel unter Telefon (01575) 7992211 und per E-Mail toepfersuse@googlemail.com entgegen. 

Von Ann-Christin Weber