Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Totalschaden: Kreiseln mit Vollgas endet mit Unfall
Aus der Region Region Hannover Garbsen Totalschaden: Kreiseln mit Vollgas endet mit Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 20.10.2019
Für die Polizei ein klare Angelegenheit: Der 19-Jährige aus Garbsen hat seinen Unfall beim Kreiseln selbst verschuldet. Quelle: Symbolbild (imago/Eibner)
Anzeige
Altgarbsen

Ein 19-jähriger Garbsener hat offensichtlich aus reiner Selbstüberschätzung am Freitag einen Unfall verursacht. Sein Fahrzeug hat einen Totalschaden. Der junge Mann hatte versucht, sogenannte Donuts zu drehen.

Nach Angaben der Polizei ließ der 19-Jährige seinen Wagen gegen 20.50 Uhr mit durchdrehenden Reifen auf dem Parkplatz des ehemaligen Praktiker-Marktes Kreise drehen. Sogenannte Donuts sind am Ende das Ergebnis, schwarze Kreise vom Gummiabrieb der qualmenden Reifen. „Der allein beteiligte Fahrzeugführer überschätzte hierbei seine Fahrfähigkeiten“, schreibt die Polizei sehr sachlich. Er habe die Kontrolle über sein Auto verloren und sei mit diesem unter einen geparkten Lastwagen gerutscht. Am Auto entstand Totalschaden. Auch der Lastwagen wurde beschädigt. Der 19-Jährige blieb unverletzt.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Garbsen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Markus Holz