Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Feuerwehr muss nachlöschen
Aus der Region Region Hannover Garbsen Feuerwehr muss nachlöschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 28.07.2019
Die Feuerwehren aus Garbsen waren am Freitag bei zwei Flächenbränden in Schloß Ricklingen und Meyenfeld im Einsatz. Quelle: Gerko Naumann
Schloß Ricklingen/Meyenfeld

Großalarm für die Feuerwehren in Garbsen am Freitagmittag: Mehr als 200 Helfer waren im Einsatz, um zwei Flächenbrände in Schloß Ricklingen und Meyenfeld zu löschen. Der erste Brand war gegen 12.45 Uhr zwischen der Burgstraße und der Ortschaft Horst ausgebrochen.

Offenbar war zuvor die Benzinleitung eines Mähdreschers geplatzt, berichtete Garbsens Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker, der als Einsatzleiter vor Ort war. Das Benzin entzündete sich, das gesamte Feld brannte ab. „Der Landwirt war gerade dabei zu ernten“, sagte Kreinacker. Aufgrund der mehreren Quadratkilometer großen Fläche wurden alle Feuerwehren aus Garbsen alarmiert. Unterstützt wurden sie von Landwirten aus der Umgebung. Diese stoppten das Feuer, indem sie Furchen in den Boden zogen und mit ihren Güllefässern Wasser verteilten.

Zweiter Brand im Meyenfeld

Noch während der Löscharbeiten in Schloß Ricklingen war die nächste Rauchwolke am Himmel über Garbsen zu sehen. Gegen 13.30 Uhr wurde ein zweites Feuer in Meyenfeld gemeldet. Dort brannte ebenfalls ein Feld. Dadurch fingen auch Strohballen Feuer, die die Einsatzkräfte ebenfalls löschen mussten. Durch den Funkenflug entzündeten sich immer wieder weitere kleine Feuer.

Gegen 15 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand in Schloß Ricklingen unter Kontrolle, anscheinend auch den in Meyenfeld. Gegen 17.15 Uhr flammte das Feuer dort an einigen Stellen erneut auf. Die Feuerwehren Meyenfeld und Horst mussten ausrücken und nachlöschen.

Die hohen Temperaturen haben den Feuerwehrleuten zusätzlich zu schaffen gemacht. Quelle: Gerko Naumann

Hitze macht Helfern zu schaffen

Die Hitze machte auch den Feuerwehrleuten in ihren dicken Uniformen zu schaffen. Die Löschmannschaften waren aber zumindest mit kalten Getränken gut versorgt, sagte der Stadtbrandmeister: „Wir haben in Osterwald Oberende eine Logistikgruppe, die sich darum kümmert.“ Deren Mitglieder fuhren zu den Einsatzorten und brachten ihren Kameraden Kästen mit Mineralwasser.

Nach rund drei Stunden war der Einsatz für die meisten Ehrenamtlichen beendet. „Wir machen jetzt nur noch kleinere Nachlöscharbeiten und wässern zur Vorsicht die abgeernteten Felder“, sagte Stefan Müller, Sprecher der Feuerwehren in Garbsen. Im Vorjahr hatte es nur einen Flächenbrand in Garbsen gegeben – im Juli auf einem Feld in Osterwald.

Von Gerko Naumann

Ein Sondereinsatzkommando (SEK) der Polizei hat am Sonntagmorgen einen 36-Jährigen in Garbsen-Frielingen festgenommen. Der bewaffnete und betrunkene Mann hatte randaliert und gedroht.

28.07.2019

Ob Karl Lagerfeld, Helmut Schmidt, Udo Lindenberg: Kabarettist Jörg Knör macht vor niemandem Halt. Mit seiner Jahr-100-Show hat er sein Publikum in der IGS Garbsen mit auf eine Zeitreise genommen.

28.07.2019

Mit einer Zeltdisco startet am Freitag, 2. August, um 20 Uhr das Schützenfest in Heitlingen. Höhepunkt am Sonnabend sind der Ausmarsch und das Anbringen der Kreiskönigsscheibe.

29.07.2019