Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Diese Garbsener tanzen für die Nationalmannschaft
Aus der Region Region Hannover Garbsen Diese Garbsener tanzen für die Nationalmannschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 28.06.2018
Die TanzFamilie beYOUtiful tanzt vor laufender Kamera ihre Choreographie zur WM-Version von "Phänomenal". Quelle: Ann-Christin Weber
Osterwald

Deutschland gegen Schweden. Wie durch ein Wunder zaubert Toni Kroos eine Minute vor Abpfiff den Ball ins Tor und lässt bei einer ganzen Nation die schon längst aufgegebene Hoffnung aufs Weiterkommen wieder aufleben. Vielleicht war ein Video aus Garbsen an diesem Wunder gar nicht so unbeteiligt. Denn 150 Mitglieder der Tanzfamilie Beyoutiful haben am vergangenen Freitag auf dem Kunstrasenplatz des SV Wacker Osterwald vor Kameras zu Pietro Lombardis WM-Version seiner neuen Single „Phänomenal“ getanzt – um der Nationalelf eine unterstützende Botschaft zu hinterlassen.

Die drei Gründerinnen der Tanzfamilie Laura Carlotta Gamroth und Kim und Sina Raffert haben bereits vor der Veröffentlichung der WM-Version ein Choreographie zu „Phänomenal“ für ihre Tanzgruppen erstellt. Als dann plötzlich die WM-Version am 15. Juni erscheint, kommt den Dreien ein Geistesblitz. Zur Unterstützung der deutschen Nationalelf wollen sie mit einer Vielzahl ihrer Mitglieder ihre Choreographie zu Lombardis neuer Version professionell von einem Kameramann aufnehmen lassen und die Botschaft in den sozialen Netzwerken verbreiten.

Alle kommen im Deutschlandtrikot

Die spontane Idee wurde dann auch ganz schnell zum Programm. Eine ganze Woche lang laufen die Vorbereitungen für den großen Videodreh. In den Tanzkursen wird die Choreographie eingeübt, sodass sie sicher sitzt, der Kameramann wird angeheuert und die Mitglieder in einem Alter von fünf bis 60 Jahren werden zusammengetrommelt. Die große Bedingung für den Videodreh: Alle kommen in Deutschlandtrikots oder tragen einen Fanartikel.

Am Drehtag gleicht der Kunstrasenplatz in Osterwald dann einer deutschen Fantribüne im Stadion. Drei Mal wird geprobt und drei Mal wird das komplette Lied in unterschiedlichen Perspektiven von Kameramann Thomas Rautenberg gedreht. Für viele der jungen Tanzfamilie-Mitglieder war das der erste professionelle Videodreh. „Das war sehr cool hier dabei zu sein, weil es sehr neu für mich war“, sagt die zehnjährige Aurelia, die bei der Tanzfamilie tanzt. Das Video wurde dann pünktlich vor dem Deutschlandspiel auf der Videoplattform Youtube und auf der Instagram-Seite mit der Songzeile und Botschaft „Jungs holt euch den Titel bitte nochmal“ hochgeladen. „Wir hoffen natürlich, dass unser Video den Spielern gegen Schweden hilft, wenn sie es sehen“, sagt Sina Raffert nach dem Videodreh. Ob die Nationalelf das Video gesehen hat, ist unklar, aber scheinbar hat es den Spielern im russischen Sotschi trotzdem Glück gebracht.

Hier geht es zum Video.

Von Ann-Christin Weber

Mit insgesamt 611.932 gefahrenen Kilometern hat die Stadt Garbsen beim Stadtradeln den ersten Platz belegt – und zum ersten mal die Landeshauptstadt Hannover geschlagen. Knapp 87 Tonnen CO2 wurden eingespart.

25.06.2018

Marc Müller-de Buhr ist nicht mehr Quartiersmanager im Projekt Soziale Stadt Auf der Horst. Er bleibt aber für den Kronsberg Berenbostel zuständig. Die Stadt musste den Vertrag neu ausschreiben.

28.06.2018

Wie weit kommt man mit 50 Euro in einer Woche? Dieser Herausforderung haben sich Schüler der IGS Garbsen gestellt – sie radelten bis nach Berlin, wanderten im Harz oder paddelten mit dem Kanu nach Hodenhagen.

28.06.2018