Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Geschäftsführer des Airport Hannover steht Rede und Antwort
Aus der Region Region Hannover Garbsen Geschäftsführer des Airport Hannover steht Rede und Antwort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 04.04.2019
Bei der Vesper mit Raoul Hille geht es auch um das Thema Nachtflugverbot. Quelle: dpa
Osterwald

Der Geschäftsführer des Hannover Airport, Raoul Hille, kommt nach Garbsen. Am Donnerstag, 11. April, wird er ab 18 Uhr bei der Männervesper im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Osterwald-Heitlingen, Hauptstraße 236, einen Vortrag halten. Hille ist seit 2004 alleiniger Geschäftsführer des Flughafens in Langenhagen, der im vergangenen Jahr rund sechs Millionen Passagiere befördert hat. Neben den positiven wirtschaftlichen Auswirkungen seien mit einem Verkehrsfaktor dieser Größenordnung auch vielfältige Belastungen für Mensch und Natur verbunden, heißt es von den Veranstaltern. Sie wollen mit Hille diskutieren, wie der Flughafen den Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit schaffen will.

Außerdem soll es um das Thema Nachtflüge gehen. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet – einschließlich der Vesper – 9 Euro. Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung verbindlich vergeben und reserviert. Eine Anmeldung ist möglich unter Telefon (05131) 53199, (05131) 459610 und (05131) 2270.

Von Linda Tonn

In Zeiten der Fridays-for-future-Demonstrationen will auch die Stadt Garbsen ihr Engagement für den Klimaschutz ausbauen. Im Laufe des zweiten Halbjahres 2019 soll ein Klimaschutzmanager eingesetzt werden.

04.04.2019

Ist Bundeswehrpilot Lars Koch schuldig oder unschuldig? Die Zuschauer bestimmen den Verlauf des Theaterstücks „Terror“. Der Kulturverein Garbsen präsentiert das Gerichtsdrama am 6. April in der IGS.

01.04.2019

Mit Mahnfeuern hat die Garbsener Bürgerinitiative (BI) am Sonnabend gegen den geplanten Verlauf der Stromtrasse Südlink protestiert. Anwohner und Landwirte sorgen sich wegen der Spätfolgen für Mensch und Natur.

31.03.2019