Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Campus Maschinenbau: Studenten können sich jetzt Zimmer im Wohnheim sichern
Aus der Region Region Hannover Garbsen Campus Maschinenbau: Studenten können sich jetzt Zimmer im Wohnheim sichern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 28.08.2019
Die Vermarktung der Zimmer im Studentenwohnheim am Campus Maschinenbau in Garbsen hat begonnen. Quelle: Gerko Naumann/Jessica Blume/Studentenwerk Hannover
Garbsen-Mitte

„Meiner Schätzung nach sind wir mit dem Bau zu 86 Prozent fertig.“ Das sagt der Unternehmer und Bauherr Markus Grimm aus Havelse über das Wohnheim für Studenten, das derzeit zwischen dem neuen Campus Maschinenbau und der neuen Kindertagesstätte in Garbsen entsteht. Das kostet rund 12,3 Millionen Euro und bietet bis zu 162 Bewohnern Platz. Die ersten davon sollen bereits Anfang Oktober einziehen. Das dafür zuständige Studentenwerk Hannover hat mit der Vermarktung begonnen.

So könnte ein eingerichtetes Zimmer im Studentenwohnheim in Garbsen künftig aussehen. Quelle: Jessica Blume/Studentenwerk Hannover

Noch ist das Gebäude an der Walter-Koch-Straße eine Baustelle. Aber im Inneren ist ein Raum bereits fertig eingerichtet – ein sogenanntes Musterzimmer. Das hat Grimm nun Garbsens Bürgermeister Christian Grahl und Eberhard Hoffmann vorgestellt, dem Geschäftsführer des Studentenwerks Hannover.

Alles auf 20 Quadratmetern

Auf den ersten Blick hat der etwa 20 Quadratmeter große Raum etwas von einem Hotelzimmer. Darin findet sich alles, was der Student von heute zum Leben braucht. Gleich rechts neben dem Eingang geht es durch eine Tür ins kleine Badezimmer mit Dusche, das in jedem Zimmer gleich aussieht. Auf der gegenüberliegenden Seite können sich die Bewohner auf zwei Herdplatten kleine Speisen zubereitet.

Auf der rechten Seite des Raums steht ein Bett inklusive einem Nachttisch auf Rollen. Gegenüber gibt es einen Schreibtisch – natürlich ausgestattet mit ausreichend Steckdosen und den Anschlüssen für eine schnelle Internetverbindung. „Die Kosten dafür sind übrigens in der Monatsmiete von 390 Euro warm inbegriffen“, sagt Grimm. Das gleiche soll für Leihfahrräder gelten – die entsprechenden Gespräche führt Grimm in diesen Tagen. Die selbst für Wohnheime verhältnismäßig günstige Miete sei nur machbar, weil sich die Region Hannover an den Kosten für den Bau beteiligt hat, sagt Grimm. Die Regionsversammlung hatte im Oktober 2017 dafür 2,7 Millionen Euro bereitgestellt.

So sieht es im Studentenwohnheim am Campus Maschinenbau in Garbsen aus. Quelle: Gerko Naumann

Bereits 55 Interessenten

Grimm geht davon aus, dass schon bald nach Eröffnung des Wohnheims alle Plätze ausgebucht sein werden. Die Basis dafür hat das Studentenwerk schon gelegt, sagt dessen Geschäftsführer Hoffmann. „Wir haben mehr als 200 Maschinenbaustudenten angeschrieben.“ Bereits jetzt haben 55 von diesen Interesse an einem Platz im Wohnheim am Campus angemeldet. Vom Baufortschritt und dem Musterraum ist Hoffmann angetan. „Das Haus entspricht den modernen Ansprüchen der jungen Leute, es wird sicher bald voll sein“, sagt er.

Bis dahin müssen die Arbeiter auf der Baustelle allerdings noch einiges erledigen. In den nächsten Tagen sollen etwa die Türen der einzelnen Apartments eingebaut werden. Zum Schluss wird der grüne Innenhof angelegt, der ebenso als sozialer Treffpunkt dienen soll wie ein Gemeinschaftsraum im Gebäude. Garbsens Bürgermeister Christian Grahl wird bei so einer Ausstattung fast nostalgisch: „So eine schöne Unterkunft hätte ich mir zu meiner Studentenzeit auch gewünscht.“

Hier gibt es alle Informationen

Die Zimmer im Wohnheim werden an Bachelor- und Master-Studenten, Promovierende, Schüler und Auszubildende vermietet. Sechs der Räume sind rollstuhlgerecht eingerichtet, 42 barrierefrei. Wer interessiert ist, erhält weitere Informationen beim Studentenwerk Hannover. Ansprechpartnerin dort ist Anna-Lea Strahl. Sie ist telefonisch unter (0511) 7688972 und per E-Mail an anna-lea.strahl@studentenwerk-hannover.de erreichbar.

Mehr zum Thema

Alle Artikel rund um den Campus Maschinenbau in Garbsen finden Sie in unserem Online-Dossier.

Von Gerko Naumann

Die bisher höchste Auszeichnung: Das Kinder- und Jugendvarieté Träumer, Tänzer und Artisten (TTA) aus Garbsen ist am Montagabend mit dem Integrationspreis des Landes Niedersachsen geehrt worden.

27.08.2019

Julius-Club Garbsen 2019: Die Saison ist beendet, der Club ist geschlossen. 159 Schüler haben in diesem Jahr beim Leserförderprogramm mitgemacht. Malina Dalig stellt mit 51 Büchern den neuen Rekord auf.

27.08.2019

Der Ehrenring Garbsen geht in diesem Jahr an den Unternehmer Jörg Sennheiser. Die Jury hebt seine Leistungen bei der Entwicklung und Produktion von Mikrofonen und Kopfhörern hervor.

27.08.2019