Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Premiere „Die Maus“: Kellerbühne zeigt ein starkes Stück
Aus der Region Region Hannover Garbsen Premiere „Die Maus“: Kellerbühne zeigt ein starkes Stück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 10.11.2019
Auch der Kollege Mister Molsworth-Crow (Niklas Feuerriegel, rechts) möchte sich am Wirbel um Mister Bloom beteiligen und ihm ein Geschenk bringen. Quelle: Anke Lütjens
Auf der Horst

Witzig, spritzig – Kellerbühne: So könnte das Fazit der Premiere des Stücks „Die Maus“ lauten, das die Kellerbühne Garbsen am Wochenende auf die Bühne der Aula am Planetenring gebracht hat. Erst nachdem der Vorhang zigmal auf- und zugegangen ist, durften die acht Darsteller die Bühne verlassen. Auch die zweite Vorstellung am Sonntag war ausverkauft.

Kellerbühne holt sich Verstärkung

„Die Maus“ war das 41. Stück der Kellerbühne. Sie besteht seit 42 Jahren und hat ihre Wurzeln in den katholischen Kirchengemeinden. Unterstützung erhielt das Ensemble in diesem Jahr von Darstellern der Waldbühne Otternhagen, von der Komödie Berenbostel sowie vom Theaterclub Garbsen. „Es ist schwierig, Nachwuchs zu bekommen, daher haben wir uns Verstärkung von anderen Bühnen geholt“, sagte Jens Pohl von der Kellerbühne.

Das Schild dokumentierte es: Mit der Moral wird es nicht mehr so ernst genommen. Quelle: Anke Lütjens

Moralvorstellungen geraten ins Wanken

Die Geschichte des Stücks spielt in einem Büro der Firma Chunkibix in den Sechzigerjahren. Hier ist alles noch analog, es gibt das Telefon, Schreibmaschinen und Kreditorenbelege. In der Gesellschaft herrschen feste Hierarchien und Moralvorstellungen, und ein Kuss ist etwas Unanständiges. Über allem wacht Firmenchefin Lady Chesapeake (Birgit Scholand).

Ins Wanken gerät das Gebilde, als der unscheinbare Angestellte Mr. Bloome (Holger Roselieb) von Doris (Sandra Reich), der Nichte der altjüngferlichen Sekretärin Miss Spender (Beate Carmona), als vermeintlicher Wüstling beschuldigt wird. Durch diese Anklage wandelt sich Bloome von der grauen Maus zum begehrten Sexobjekt – er wird interessant für die Kolleginnen und gefährlich für den Abteilungsleiter.

Stück begeistert Publikum

Hervorragend harmonierten die Darsteller in dem Stück aus der Feder von Phillip King und Falkland C. Cary. Mit viel Spielwitz und großartiger Mimik füllten die Darsteller ihre Rollen im detailreichen Bühnenbild aus und verhalfen der Geschichte zu rasanter Situationskomik. Regie führten Beate Carmona und Stefanie Kropp. Auch die Musik, die klappernde Luftschreibmaschine von Jerry Lewis aus dem Film „Der Ladenhüter“, kam beim Publikum gut an.

Das Spiel um Liebe, Lügen und Intrigen bescherte den Zuschauern einen unterhaltsamen Abend mit viel Gelächter. „Die Schauspieler sind toll in ihren Rollen und in ihrer Mimik“, sagte Michael Haase. Melanie Rust war zum ersten Mal bei einer Aufführung der Kellerbühne und war ebenfalls begeistert: „Die bringen ihre Rollen gut rüber – eine starke Leistung für Laien.“

Info: Weitere Vorstellungen gibt es am Sonnabend, 16. November, um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 17. November, um 17 Uhr ebenfalls in der Aula des Schulzentrums, Planetenring 7.

Glänzend aufgelegt haben sich die Schauspieler der Kellerbühne Garbsen bei der Premiere ihres neuen Stücks „Die Maus“ gezeigt. Sie überzeugten vor allem mit Spielwitz und Mimik. Das Stück wird noch zwei Mal gespielt.

Lesen Sie auch

Von Anke Lütjens

Kultur für alle: Das war am Sonntag das Motto beim Kalle-Tag im Kulturhauses Kalle in Garbsen. Besucher konnten sich die Bürgerausstellung „Waldeslust“ anschauen und über die Angebote informieren.

10.11.2019

Gleich zwei betrunkene Autofahrer hat die Polizei Garbsen am Sonnabend aus dem Verkehr gezogen: Am Mittag stoppte sie einen 55-Jährigen in Berenbostel, am Abend einen 57-Jährigen in Osterwald.

10.11.2019

Auf einem ehemaligen Parkplatz im Garbsener Stadtteil Altgarbsen sollen 54 Wohnungen entstehen. Eine Grundstücksgesellschaft plant in der Garbsener Schweiz fünf Häuser. Dafür muss allerdings der Bebauungsplan geändert werden.

10.11.2019