Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Kinder aus Horst führen Krippenspiel auf
Aus der Region Region Hannover Garbsen Kinder aus Horst führen Krippenspiel auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 23.12.2018
Der Enkel verkündet die Botschaft von der Geburt des Herrn. Quelle: Anke Lütjens
Horst

Aufgeregt wuseln 18 Kinder in der Horster Kirche herum, suchen ihre Kostüme zusammen, quatschen miteinander oder gehen nochmal ihren Text durch. Freundlich, aber bestimmt mahnt Pastor Wolfgang Dressel zur Ruhe. Schließlich geht es um die Generalprobe für das Krippenspiel, das am Montag um 15 und 16 Uhr in der Horster Kirche aufgeführt wird. Dabei handelt es sich um ein traditionelles Stück mit modernen Anklängen.

Kind erzählt die biblische Geschichte

Mit den Mikrofonen klappt es erst im zweiten Anlauf, weil eines nicht funktioniert. Aber dann kann es losgehen. Kleine und große Schafe, ein Lagerfeuer, eine Krippe mit Baby und der Thron von Kaiser Augustus bilden die Dekoration. Davor begegnen sich zwei Kinder aus heutiger Zeit. „Ich freue mich ja schon so auf Weihnachten“, sagt das eine. Das andere fragt, ob es überhaupt weiß, warum wir Weihnachten feiern. Das erste Kind antwortet: „Nein, aber ich möchte es gerne wissen.“ Das zweite Kind nimmt das andere mit auf die Kanzel und erzählt ihm die biblische Geschichte.

Es gibt auch lustige Momente im Krippenspiel

Dabei gibt es auch einige lustige Momente. Denn der Kaiser zu Zeiten von Maria und Josef heißt natürlich nicht Augustin, sondern Augustus. Die Nachricht von der Verkündung, dass alle Leute in ihre Heimatstadt gehen sollen, um sich in die Steuerlisten eintragen zu lassen, wird auch nicht über das Radio verkündet, sondern per Boten. Und Maria und Josef gehen natürlich nicht zu McDonalds, sondern sie suchen eine Herberge. Autos und ein Krankenhaus gab es vor 2000 Jahren ebenfalls noch nicht.

Die Krippenspiele an Heiligabend

In mehreren Kirchengemeinden haben Gottesdienstbesucher an Heiligabend Gelegenheit, die biblische Geschichte von der Geburt Jesu als Krippenspiel zu erleben. Die Kirchengemeinden haben uns diese Termine mitgeteilt:

In der Horster Kircheab 14 Uhr mit den Konfirmanden und Diakonin Erika Feltrup; ab 15 und ab 16 Uhr mit Kindern des Hoyaer Modells und Pastor Wolfgang Dressel; ab 17 Uhr ein modernes Krippenspiel mit Pastorin Meret Köhne.

Die Kirchengemeinde Osterwald arrangiert für 14.30 Uhr einen Krabbel-Gottesdienst mit Krippenspiel im alten Stall auf Gut Heitlingen; um 16 Uhr folgt dort das zweite Krippenspiel, beide mit Diakon Sebastian Schulze.

In Schloß Ricklingen stehen Grundschüler ab 15.30 Uhr auf der Bühne. In der Christvesper ab 17 Uhr sind es die Konfirmanden.

In Havelse beginnt um 14.30 Uhr das einzige Krippenspiel der Versöhnungsgemeinde, die Feier leitet Pastor Martin Miehlke.

In der Kirchengemeinde Alt-Garbsen ist das erste Krippenspiel schon am Sonntag im Familien-Gottesdienst zu erleben. Heiligabend folgt eine Aufführung im Freiluft-Gottesdienst auf dem Kirchplatz ab 15.30 Uhr.

Bei Silvanus stehen Darsteller ab 16.30 Uhr bei der Christvesper auf dem Hof Hornbostel, Lange Feldstraße 5, in Stelingen auf der Bühne.

Mitglieder der Kirchengemeinde Stephanus bringen ihr Krippenspiel in die Christvespern um 15 und 16.15 Uhr ein.

Willehadi-Gäste erleben Maria, Josef und die Könige in der ökumenischen Feier ab 15.30 Uhr.

In Marienweder schlüpfen Darsteller für den 15-Uhr-Gottesdienst in ihre Kostüme.

Eltern engagieren sich im Hoyaer Modell

Die Darsteller sind 18 Kinder im Alter von neun bis zehn Jahren aus dem „Hoyaer Modell“. Dabei handelt es sich um einen Konfirmandenunterricht, der von Eltern gestaltet wird. Alle zwei bis vier Wochen treffen sie sich mit Pastor Dressel, um den Unterricht vorzubereiten. In kleinen Gruppen von fünf bis acht Kindern werden biblische Geschichten erarbeitet, Gebote gelernt und unterschiedliche Gebetsformen ausprobiert. Das Modell gibt es in der Kirchengemeinde schon seit 25 Jahren. „Ich finde es toll, wenn Eltern sich so engagieren“, sagt Dressel.

Kinder sind in zwei Gruppen eingeteilt

Da es im Krippenspiel nicht für alle Kinder Rollen gibt, sind sie in zwei Gruppen aufgeteilt. Manche Rollen sind dadurch doppelt besetzt. Die schwangere Maria und ihr Mann Josef machen sich wegen der Volkszählung auf den Weg nach Bethlehem. Weil sie keine Herberge finden, müssen sie im Schafstall übernachten. Dort wird das Jesuskind geboren. „Heute ist euch der Retter geboren worden: Christus, der Herr“, verkündet der Engel den Hirten. Diese überbringen Geschenke für das Kind. Mit dem gemeinsam gesungenen „Stille Nacht“ endet das Krippenspiel.

Pastor rechnet mit bis zu 1500 Besuchern

„Als ich in der Gemeinde angefangen habe, gab es zwei Krippenspiele. Heute sind es vier, weil die Menschen sonst keinen Platz in der Kirche finden“, sagt Dressel. Er rechnet für alle sechs Gottesdienste heute mit bis zu 1500 Besuchern. Für das Krippenspiel haben die Eltern seit Herbst mit den Kindern geprobt. Die Schafe hat Angelika Schiegel vom Kirchenvorstand zur Verfügung gestellt, die Kostüme stammen aus dem Fundus. „Mit den Krippenspielen wollen wir auch Menschen mit Kirche bekannt machen, die sonst nicht zu Gottesdiensten kommen. Sie sollen sich hier zuhause fühlen“, sagt Dressel.

Umfrage: Gefällt Dir Deine Rolle?

Ylvi (9). Quelle: Anke Lütjens

Maria war meine Wunschrolle. Es war eigentlich ganz einfach, den Text zu lernen. Nur manchmal vergesse ich, wann ich dran bin.

Matteo (10). Quelle: Anke Lütjens

Es ist toll, dass ich den Josef spielen kann. Das Lernen des Textes habe ich ganz gut hingekriegt. Ich bin nur ein bisschen aufgeregt.

Isabel (9). Quelle: Anke Lütjens

Eigentlich wollte ich Kind 2 sein so wie meine Schwester es mal war. Jetzt habe ich aber zwei Rollen als Bote und Hirte. Das Textlernen war nicht schwer.

Von Anke Lütjens

Ein 24-Jähriger ist am frühen Sonnabendmorgen vor einer Bar in Altgarbsen zusammengeschlagen und verletzt worden. Die Polizei bittet nun Zeugen um Hinweise auf die beiden möglichen Täter.

23.12.2018

Etwas enttäuscht zeigte sich Constanze Buch von Homeyers Hof in Horst über die Resonanz auf ihre Plätzchentausch-Börse. Dennoch gehen ihr die Ideen nicht aus – im neuen Jahr gibt es wieder Programm.

23.12.2018

Die Oberschule Berenbostel hat eine Spende von 4000 Euro aus dem Spendentopf von VW-Mitarbeitern und dem Unternehmen erhalten. Das Geld soll für Material für ein Kunstprojekt verwendet werden.

21.12.2018