Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Was soll das? Stadt hängt graues Schild auf
Aus der Region Region Hannover Garbsen Was soll das? Stadt hängt graues Schild auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 17.05.2019
"Ich will doch nur gefunden werden": Irene Grell aus Garbsen-Mitte versteht nicht, was dieses Schild soll. Quelle: Gerko Naumann
Anzeige
Garbsen-Mitte

 Regelmäßig wartet Irene Grell aus Garbsen-Mitte vergeblich auf Post. Sie wohnt im sogenannten Edelsteinviertel, genauer gesagt im Silberweg, noch genauer: In der Hausnummer 9. Das Eckhaus ist vom eigentlichen Silberweg aus nur zu Fuß zu erreichen und tatsächlich nicht ganz leicht zu finden, räumt die Anwohnerin ein. Das hat schon häufiger dazu geführt, dass die Post verspätet kam oder gleich bei Nachbarn in einer der umliegenden Straßen gelandet ist. „Das passiert vor allem immer dann, wenn es Wechsel bei den Zustellern gibt“, sagt Grell.

„Zuerst dachte ich, das wäre ein Scherz“

Deshalb hat sie sich hilfesuchend an die Stadt gewandt. Die hat sich auch umgehend um Grells Anliegen gekümmert – und ein Schild aufgehängt, das auf Hausnummer 9 hinweist. Doch die Sache hat einen Haken. „Das Schild hängt eindeutig falsch herum“, findet die Anwohnerin. Der Hinweis auf ihr Haus sei fast nicht zu lesen, weil das Schild fast von der Garage eines Nachbarn verdeckt wird. Die frei sichtbare Seite ist dagegen einfach grau. „Zuerst dachte ich, das wäre ein Scherz“, sagt Grell. Ein Mitarbeiter der Stadt habe ihr aber bestätigt, dass das Schild genau so gewollt sei. Grell hat jetzt um ein klärendes Gespräch mit Bürgermeister Christian Grahl gebeten, damit ihr Wunsch endlich in Erfüllung geht: „Ich will doch einfach nur gefunden werden.“

Von Gerko Naumann