Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Gemeinde legt „Sternenstunden“ neu auf
Aus der Region Region Hannover Garbsen Gemeinde legt „Sternenstunden“ neu auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 10.01.2018
Der pensionierte Pastor Burkhard Grahe leitet die Sternenstunden. Quelle: Anke Lütjens
Anzeige
Altgarbsen

 Die Kirchengemeinde Alt-Garbsen legt die bei den Mitgliedern beliebte Reihe „Sternenstunden“ wieder neu auf. Neu ist dabei die Kombination aus vier Gottesdiensten und dazu passenden Kursangeboten, in denen die jeweiligen Themen vertieft werden können. Dabei geht es um die vier großen Themenbereiche Orientierung, Sicherheit, Liebe und Bindung sowie Wertschätzung und  Anerkennung.

Die Sternenstunden-Gottesdienste beginnen alle um 18 Uhr in der Dorfkirche Altgarbsen. Der erste ist am Sonntag, 14. Januar und steht unter dem Thema „Was geht? Wohin sollen wir gehen?“ Dazu gibt es ab Mittwoch, 31. Januar, einen Workshop über sechs Abende, jeweils von 18.30 bis 21 Uhr. Inhaltlich geht es um Selbstmanagement mithilfe des sogenannten Zürcher Ressourcenmodells.

Anzeige

Sicherheit in turbulenten Zeiten

Die darauffolgende Sternenstunde ist am Sonntag, 8. April, und steht unter dem Motto „Gib mir ein kleines bisschen Sicherheit“. Dazu gibt es am Mittwoch, 11. April, von 18.30 bis 20.30 Uhr einen Workshop. Er steht unter der Überschrift „Innere Sicherheit in turbulenten Zeiten – mit einfachen Übungen zur Selbst-Unterstützung“.

Mit der Liebe befasst sich die Sternenstunde am Sonntag, 8. Juli. Sie trägt den Titel „Liebe ist nicht nur ein Wort“. Dazu bieten die Organisatoren einen Workshop unter dem Motto „Pilgern für die Seele“ an. Dieser ist für Sonnabend und Sonntag, 4. und 5. August, in Springe am Deister vorgesehen.

„Im Guinessbuch der Rekorde“ lautet das Thema der letzten Sternenstunde des Jahres am Sonntag, 14. Oktober. Dabei geht es um Wertschätzung und Anerkennung. Nach einem Buch von Richard David Precht ist der Workshop am Montag, 22. Oktober, benannt. „Wer bin ich – und wenn ja wie viele“ heißt der Titel.

Mehr als 15 Jahre feierte Pastor Burkhard Grahe mit seinem Team die Abendgottesdienste „Sternenstunden“. Knapp ein Jahr nach seiner Pensionierung bietet er nun auf Wunsch der Kirchengemeinde die Sternenstunden wieder an.

  

Von Anke Lütjens

Anzeige