Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Havelser Straße ab Montag voll gesperrt
Aus der Region Region Hannover Garbsen Havelser Straße ab Montag voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 22.03.2019
B6 Richtung Auf der Horst: Rechts abbiegen von der Straße An der Universität in die Havelser Straße geht ab Montag, 25. März, nicht mehr. Quelle: Markus Holz
Garbsen-Mitte

 Ab Montag, 25. März, ändert die Stadt die Verkehrsführung am Campus: Die Havelser Straße wird voll gesperrt; die Schönebecker Allee ist ab Merkurstraße Richtung B6 geschlossen. Das Tiefbauunternehmen braucht den Platz an der Kreuzung für den Kreiselbau.

Ab Ende Oktober frei in beiden Richtungen

Beim Neubau der Straße An der Universität zwischen PZH und Campus ist ein Ende absehbar. Im Oktober soll die Strecke nach Angaben der Stadt freigegeben werden. Nächster Schritt ist die Vollendung der beiden Kreisel, nördlich des Campus an der Osteriede und südlich des Campus an der Havelser Straße. Der nördliche Kreisel ist fast fertig.

Um den südlichen Kreisel bauen zu können, muss die Kreuzung geschlossen und die Ampel abgebaut werden. Das passiert ab Montag, 25. März. Der Verkehr fließt nur noch geradeaus von der B6 Richtung Auf der Horst/Alt-Garbsen/Friedhof. Der Abzweig in die Havelser Straße Richtung Garbsen-Mitte ist geschlossen. In der Gegenrichtung – Auf der Horst zur B6 – geht gar nichts mehr. Die Straße wird ab Einmündung Gewerbegebiet Merkurstraße geschlossen. So soll es bis Ende Mai bleiben. Fußgänger und Radfahrer sind davon nicht betroffen. Der Umbau kostet rund 3,2 Millionen Euro. Die Arbeiten sind im Kosten- und Zeitplan, sagt die Stadt.

Mehr Verkehr im Stadtzentrum

Wer aus Garbsen-Mitte über die Havelser Straße Richtung Auf der Horst fahren will, muss die Strecke Richtung Shopping-Plaza, Rathaus und Kohake-Kreuzung nehmen. Denn ab Walter-Koch-Straße ist die Havelser Straße zu. Nur für Kleingärtner ist die Durchfahrt bis zur Kolonie frei. Umleitungen werden ausgeschildert.

Damit wird der Verkehr auf den Nebenstrecken dichter: Wer aus Hannover nach Garbsen-Mitte will, wird die Kreuzung bei Mercedes Gerberding nutzen müssen und über die Walter-Koch-Straße fahren. Das Linksabbiegen von der B6 wird dort also länger dauern. Zusätzlich belastet werden die Kreuzungen am Rathaus, an der Europaallee und bei Kohake, weil der Weg über Schönebecker Allee gesperrt ist. Die Stadt rechnet aber damit, dass mehr Autofahrer nach und aus Hannover die Ausbaustrecke Auf der Horst, Marienwerder und B6 nehmen werden.

Osteriede ist fertig

Während die Havelser Straße am Campus geschlossen wird, wird die Osteriede freigegeben. Das Tiefbauunternehmen Strabag hat am Dienstag asphaltiert. Damit endet die monatelange Vollsperrung der Straße zum Gewerbegebiet und weiter Richtung Garbsen-Mitte. Beide Fahrspuren werden freigegeben. Am südlichen Campus-Kreisel kann aber aus der Osteriede nur nach rechts Richtung Auf der Horst und geradeaus in die Lise-Meitner-Straße gefahren werden.

Studenten und Mitarbeiter der Fakultät Maschinenbau pendeln im Moment per Shuttle zwischen Stadtbahn-Haltestelle Schönecker Allee und Campus. Weil die Strecke geschlossen wird, hält der Shuttlebus ab Montag am Wissenschaftspark.

Die Sperrung von Havelser Straße und Schönebecker Allee soll am 31. Mai aufgehoben werden. Danach fließt der Verkehr wieder so wie jetzt. Die Straße zwischen PZH und Campus wird Ende Oktober für beide Fahrtrichtungen freigegeben. Bis dahin bleibt sie Einbahnstraße.

Das ist noch nicht das Ende

Der Neubau der Straße An der Universität ist nur ein Teil der komplexen Infrastruktur rund um den Campus. Die Bauarbeiten gehen im Frühjahr 2020 weiter: An der Walter-Koch-Straße wird in Höhe des neuen Kindergartens der dritte Kreisel entstehen. Er soll im Herbst 2020 fertig sein.

Irgendwann danach wird es auf der B6 wieder eng: Die Hornbach-Kreuzung ist zu klein geworden. Sie erhält neue Abbiegespuren und eine effektivere Ampelschaltung. Nach Angaben der Stadt sind die Flächen, die für den Ausbau gebraucht werden, gekauft. „Wir rechnen aber mit einem Baubeginn nicht vor 2021“, sagt Dirk Perschel vom Fachbereich Tiefbau.

Perschels Team bereitet bereits jetzt ein nächstes Projekt vor: Den Radschnellweg von Garbsen-Mitte vorbei am Campus über Marienwerder nach Hannover. Erstes Teilstück soll die Verbindung zwischen Campus und Stadtmitte sein. Der südliche Campus-Kreisel wird dafür bereits ausgelegt. Die Strecke führt – vier Meter breit – an der Havelser Straße entlang bis Walter-Koch-Straße, weiter durch den Grünzug zwischen Märchenviertel und Autobahn bis zum Nordwest-Zentrum.

Von Markus Holz

70 Jugendliche aus Garbsen und der Region, eine Live-Band, Theater und Tanz: Das Musicalprojekt Adonia gastiert am Donnerstag, 11. April, mit dem Stück „Isaak – So sehr geliebt“ in der Aula des Schulzentrums I.

22.03.2019

Mehr Grün statt Steinwüsten: Die Garbsener CDU/FDP-Fraktion startet eine Initiative für grünere Vorgärten und fordert die Stadt auf, selbst aktiv zu werden.

22.03.2019

Wie kinderfreundlich ist Frielingen? 25 Kinder und Jugendliche können beim Stadtteilprojekt Kidsspot vom 9. bis 12. April ihren Ort unter die Lupe nehmen. Die Ergebnisse präsentieren sie öffentlich.

19.03.2019