Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Krajenski und Freunde im Jazzclub Garbsen
Aus der Region Region Hannover Garbsen Krajenski und Freunde im Jazzclub Garbsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 27.05.2017
Von Markus Holz
Soul, Jazz, Gospel und mehr: Alana Alexander und Lutz "Hammond" Krajenski. Quelle: privat
Anzeige
Berenbostel

Spannende Augenblicke dürften garantiert sein, wenn die New Yorker Sängerin Alana Alexander, Moritz Stahl an der Gitarre und Simon Gattringer an den Drums mit Krajenski bekannte und weniger bekannte Titel präsentieren.

Wer Krajenski im Februar mit Alana Alexander in Schloß Ricklingen oder zusammen mit der Big Band Berenbostel erlebt hat, der weiß, dass jedes Konzert mit diesem Tastenvirtuosen anders ist. Krajenski spult nichts ab. In seinem faszinierenden Stil liegt zwar viel Professionalität, aber keine Routine. Krajenski lässt sich immer vom musikalischen Moment und der Energie des Publikums inspirieren. So wird jeder Auftritt zum Unikat.

Anzeige

Lutz Krajenski und seine Freunde sind Hochkaräter. Er selbst war zum Beispiel mit Terry Hoax und Inga Rumpf  auf Tour, spielte in etlichen Produktionen von Mousse-T, formierte vier eigene Jazzbands. Eine Weichenstellung war das Zusammentreffen mit Sänger Roger Cicero 1999. Aus der musikalischen „Liebe auf den ersten Blick“ entwickelt sich in kürzester Zeit eine intensive Zusammenarbeit. Ciceros Big Band spielte bis auf eine einzige Ausnahme ausschließlich Arrangements von Krajenski. Die überragende Bilanz: Drei Alben mit mehr als einer Million verkauften Exemplaren, drei umjubelte Tourneen mit mehreren hundert Konzerten, Gewinn des Musikpreises "Echo", Teilnahme am Eurovision-Song-Contest. Krajenski arbeitet daneben als Arrangeur für das ZDF, den Friedrichstadtpalast Berlin, den SWR, die Thilo Wolf Big Band, Ulrich Tukur und Jasmin Tabatabai, die 2012 den begehrten "Jazz-Echo" als beste Sängerin gewann.

Alana  Alexander: Der aus New York stammenden Sängerin wurde der Sinn und das Gespür für Musik sozusagen in die Wiege gelegt. Ihr Vater war einer der berühmtesten Pastoren der Bronx. Alana wurde schon früh durch Gospelchöre inspiriert. Sie studierte auf der Manhattan School of Music Jazzgesang und stand mit sehr vielen musikalischen Größen auf der Bühne, u.a. im Apollo Theater in Harlem/New York mit Eric Benet, Faith Evans, Keiko Lee und Angie Stone. Sie schrieb Songs für den achtmaligen Grammy-Gewinner Jay Newland. Darüber hinaus trat sie als Solistin in Japan, Panama, der Dominikanischen Republik, Trinidad und Paris auf. In Hannover ist sie vor allem durch die kongeniale Konzertarbeit mit Lutz Krajenski bekannt geworden.

Moritz Stahl lebt in Köln als viel-saitiger Gitarrist und Produzent. Er hat sich im Laufe der vergangenen Jahre als feste Größe in der deutschen Musikerlandschaft etabliert. Er ist festes Mitglied der Stefanie Heinzmann und Johannes Oerding Band. Darüber hinaus ergaben sich Zusammenarbeiten und Konzerte unter anderem mit Clueso, Joy Denalane und Ina Müller.

Simon Gattringer ist 37 Jahre als und stammt aus Linz. Seit seinem sechsten Lebensjahr führt er die Drumsticks, ist anfangs Autodidakt, lässt sich ausbilden und zählt schnell zu den gefragten Sessiondrummern der Soul-Szene. Er wird Schlagzeuger von Jazul, absolviert ein Soloprojekt des NDR Trompeters Ingolf Burkhardt, gewinnt mehrfach Preise. 2013 begegnet er als Drummer von "Salt" erstmals den Ausnahmekünstlern Lutz Krajenski und Myra Maud – beide gastierten ebenfalls bereits in Schloß Ricklingen.

Info: Lutz Krajenski & Friends im Jazzclub Garbsen; Freitag, 2. Juni, 20 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr, Gasthaus Reddert, Dorfstraße 4, 30827 Garbsen. Möglichkeit zum Essen zwischen 18.30 und Konzertbeginn. Karten kosten 17 Euro, Mitglieder zahlen 15 Euro. Vorverkauf und Reservierung (empfohlen) online über www.jazzclub-garbsen.de und unter Telefon (0177) 9601273.

Anke Lütjens 27.05.2017
Anke Lütjens 26.05.2017
Markus Holz 25.05.2017