Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Garbsener begrüßen den Mai mit Feiern
Aus der Region Region Hannover Garbsen Garbsener begrüßen den Mai mit Feiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 04.05.2018
Mit vereinten Kräften stemmen die Helfer in Osterwald den neuen Maibaum nach oben. Quelle: Gerko Naumann
Garbsen

 In Osterwald steht seit Dienstagmorgen wieder ein Maibaum. Das klingt nach keiner besonders spektakulären Nachricht – zumal am 1. Mai. Und doch ist diese Tatsache alles andere als selbstverständlich. Denn im Januar hatte der Sturm „Friederike“ den 17 Jahre alten und zwölf Meter hohen Maibaum hinter dem Hotel Körber umgeknickt und zerstört.

Der örtliche Heimatverein um den Vorsitzenden Hartmut Sprotte musste nach diesem Unfall kräftig improvisieren. Das Ergebnis ist ein deutlich kleinerer Maibaum, den Zimmermann Wolfgang Gläser aus Osterwald gebaut und dem Verein gespendet hat. „Das ist eine tolle Zwischenlösung bis wir wieder einen neuen großen Baum haben“, sagte Sprotte erleichtert.

An dem neuen Baum hängen sogar schon wieder 17 Schilder mit den Namen und Wappen vieler Vereine und Institutionen aus dem Ortsteil. Auch sie waren beim Sturm größtenteils zerbrochen. Vertreten sind unter anderem die Feuerwehren, die Schützenvereine und das Rote Kreuz. Die Kosten dafür hat Gisela Onnen übernommen, sie ist Mitglied im Heimatverein.

Bis der neue, große Maibaum aufgestellt werden kann, müssen noch einige Details mit der Versicherung geklärt werden, kündigte Sprotte an. Er war vor allem froh, dass beim Umfallen des alten niemand verletzt und keine Eigentum beschädigt worden war. „Für den Schaden hätte ich persönlich aufkommen müssen“, sagte der Vorsitzende.

Stelinger feiern in der Reithalle

Auch in vielen anderen Stadtteilen in Garbsen begrüßten die Bürger den Mai mit Festen. In Stelingen hielten sich die meisten von ihnen in der warmen Halle des Reit- und Fahrvereins Stelingen auf. Dort hatten die Organisatoren mit viel Mühe ein Kuchenbüfett, einen Getränkestand, eine Bühne auf einem Anhänger für die Musik und eine Hüpfburg für Kinder aufgebaut.

In Altgarbsen erklang beim Maifest viel Musik

In Altgarbsen ging es musikalisch zu. Auf dem Kastanienplatz unterhielten eine Kapelle, der Chor Vereinigte Liedertafel und der Shantychor de Leineschippers die Besucher. Ortsbürgermeieter Franz Genegel begrüßte die Besucher und wünschte allen einen schönen Mai.

Feuerwehr muss noch zum Einsatz fahren

Alle Hände voll zu tun hatte die Ortsfeuerwehr Garbsen. Nachdem Mitglieder den Maibaum auf dem Kastanienplatz aufgestellt hatten und sie sich wieder auf den Weg zur Feuerwache in Havelse gemacht hatten, wurden die Feuerwehrleute zu einem Einsatz nach Altgarbsen gerufen. Pünktlich um 12 Uhr konnte dann der Maibaum aufgestellt werden. Mehr als 100 Besucher verfolgten das Spektakel. Diese freuten sich, dass sie im Gerätehaus einen warmen Platz fanden. 

Von Anke Lütjens und Gerko Naumann

Spaniel, Terrier oder Australien Shepherd: Hunde aller Rassen durften am Dienstag auf die Hunderennbahn des Windhund-Rennvereins Hannover an der Burgstraße – mit Ausnahme von Windhunden.  

04.05.2018

Die Stelinger Schützen haben um die Königswürden geschossen. Als neuer Schützenkönig hat sich mit dem besten Ergebnis Andreas Konietzki durchgesetzt. Das Schützenfest wird im September gefeiert.

04.05.2018

Wo in Garbsen lässt sich Fitness in der freien Natur trainieren?  Die Garbsener FDP hat das Thema Sport in den Blick genommen. Bürger können beim Projekt „Garbsen wird aktiv“ mitarbeiten.

04.05.2018