Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Nabu Garbsen ruft zur Vogelzähl-Aktion auf
Aus der Region Region Hannover Garbsen Nabu Garbsen ruft zur Vogelzähl-Aktion auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 07.05.2019
Wer fliegt und piept in den Garbsener Gärten? Der Nabu ruft zur bundesweiten Aktion "Stunde der Gartenvögel" auf. Quelle: Nabu
Anzeige
Garbsen

Wie viele Buchfinken flattern durch Garbsener Gärten? Und wie viele Amseln oder Kohlmeisen? Das möchte der Nabu wissen und ruft mit der bundesweiten Aktion „Stunde der Gartenvögel“ zur Vogelzählung auf. Gartenfreunde sind aufgefordert, von Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. Mai, die Vogelarten in Garbsen zu notieren und an den Nabu zu melden. „Je genauer wir über den Bestand der Vögel Bescheid wissen, desto besser kann sich der Nabu für den Schutz einsetzen“ sagt der Vorsitzende des Nabu Garbsen, Waldemar Wachtel.

Auch Gärten, in denen nur wenige Vögel zu sehen sind, sollten unbedingt erfasst werden. „Rückgänge von Arten können wir bei der „Stunde der Gartenvögel“ nur mitbekommen, wenn wir auch die niedrigen Zahlen erhalten“, sagt Wachtel. „Insbesondere ein schleichender Rückgang, wie wir ihn aktuell bei Bluthänflingen und Grünfinken, Schwalben und vielen anderen Vogelarten feststellen, könnte nicht besser dokumentiert werden als mit der Hilfe der Bürger“, ist sich der Nabu-Vorsitzende sicher.

Anzeige

Online-Meldeschluss ist der 20. Mai

Die Zählung funktioniert ganz einfach: Von einem ruhigen Beobachtungsplatz notieren die Teilnehmer von jeder Art die höchste Anzahl, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu beobachten ist. Die Beobachtungen können bis Montag, 20. Mai, im Internet auf www.nabu.de/onlinemeldung gemeldet werden sowie am Sonnabend, 11. Mai, 10 bis 18 Uhr, unter der kostenlosen Telefonnummer (0800) 1157115.

Von Jutta Grätz