Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen 46-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B6
Aus der Region Region Hannover Garbsen 46-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B6
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 12.11.2018
Ein Mann ist am Montag auf der B6 mit seinem BMW gegen einen Baum geprallt. Die Rettungskräfte mussten ihn aus dem Fahrzeug befreien. Quelle: Gerko Naumann
Meyenfeld

Ein 46-jähriger Autofahrer aus Neustadt ist am Montag nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 6 in Garbsen gestorben. Der Mann war mit seinem BMW gegen 12.30 Uhr zwischen Meyenfeld und Frielingen frontal gegen einen Baum geprallt. Der Wagen wurde schwer beschädigt, der Fahrer im Wrack eingeklemmt. Helfer der Feuerwehren aus Garbsen, Osterwald Unterende und Frielingen befreiten ihn mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug. Anschließend kümmerten sich Sanitäter und Notärzte um den Verletzten, auch ein Rettungshubschrauber stand in der Nähe des Unfallortes bereit. Der 46-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag er am Nachmittag seinen schweren Verletzungen.

Experten des Verkehrsunfalldienstes waren stundenlang vor Ort, um den Hergang zu ermitteln. Nach Angaben eines Sprechers der Polizei in Hannover war der BMW-Fahrer allein an dem Unfall beteiligt. Er fuhr offenbar auf der linken Spur der B6 in Richtung Neustadt, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Nach ersten Ermittlungen geriet sein Fahrzeug beim Beschleunigen auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Der Mann kam nach rechts von der Straße ab und prallte frontal mit dem BMW gegen den Baum. Unfallzeugen kümmerten sich sofort um den Verletzten und alarmierten die Rettungskräfte.

B6 war bis 15 Uhr voll gesperrt

Die B6 war für die Unfallaufnahme bis etwa 15 Uhr in Fahrtrichtung Neustadt ab der Molkereistraße voll gesperrt. Zunächst leiteten die Polizisten den Verkehr über Osterwald Unterende um. Später wurde eine Spur freigegeben, auf der Autofahrer um die Unfallstelle herumfahren konnten. Den Schaden am zerstörten Fahrzeug schätzen die Ermittler auf etwa 40.000 Euro.

Die B6 und die B6-Kreuzungen in Garbsen bleiben Unfallschwerpunkte. Anfang Oktober waren drei Menschen bei einem Unfall nahe Frielingen schwer verletzt worden, Ursache war vermutlich überhöhte Geschwindigkeit. Wenige Tage davor wurden sechs Menschen bei einem Unfall in Höhe Philipp-Reis-Straße verletzt. Anfang April kollidierten ein Transporter und ein Auto; der Transporter war falsch abgebogen. Beide Fahrer wurden verletzt. Und Anfang Januar wurden fünf Autos bei Frielingen in einen Unfall mit zwei Verletzten verwickelt, als ein Autofahrer im Hagel die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie in unsrerem Ticker auf www.haz.de/Umland/Garbsen/Polizeiticker-Garbsen.

Von Gerko Naumann

Die K 318 zwischen Stelingen und Heitlingen wird am Donnerstag, 15. November, gesperrt. Die Region Hannover lässt von 9 bis 16 Uhr Baumpflegearbeiten ausführen. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

12.11.2018

Eigene Initiative: IGS-Schüler des Wahlpflichtkurses Biologie haben am Berenbosteler See Müll gesammelt. Neben zahlreichen Flaschen und Dosen fanden sie sehr kuriose Dinge.

12.11.2018
Garbsen Unser Veranstaltungstipp - Shahin Hesse zeigt Biografisches

Die Garbsener Künstlerin Shahin Hesse zeigt ab Sonntag, 25. November, Arbeiten im Gemeindehaus Altgarbsen. Sie hat die biografische Werkschau „Licht und Dunkelheit“ genannt.

12.11.2018