Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Wieder brennen Mülltonnen in Havelse
Aus der Region Region Hannover Garbsen Wieder brennen Mülltonnen in Havelse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:38 05.05.2017
Die Garbsener Feuerwehr musste schon die zweite Nacht in Folge in Havelse Brände löschen. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Havelse

In der Nacht sah ein Passant Feuerschein in der Straße Im Hohen Holze und rief die Feuerwehr. Die Helfer löschten eine Mülltonne, mehrere Müllsäcke und ein Stück Hecke in einem angrenzenden Beet.

Zurück ins Bett durften sie damit aber noch nicht. Nur kurze Zeit später brannte eine Mülltonne an der Deichstraße. Auch dafür brauchten die Ehrenamtlichen nur wenige Liter Wasser. Gegen 5 Uhr waren beide Einsätze beendet.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Die ist auch weiterhin auf Hinweise zu einem weiteren Brand eine Nacht zuvor ebenfalls in Havelse angewiesen. Dabei waren unter anderem eine Bushaltestelle und mehrere Container am Gelände des TSV Havelse zerstört worden. Der Schaden beträgt rund 20.000 Euro. Zeugen melden sich beim beim Kriminaldauerdienst in Hannover (0511) 1095555.

Von Gerko Naumann

Orchesterkonzerte gehören zu den Raritäten im Garbsener Kulturleben. Umso gespannter darf das Publikum auf ein Konzert sein, das die Stadt Garbsen für Sonnabend, 13. Mai, um 17 Uhr, in der Rathaushalle organisiert.

Anke Lütjens 05.05.2017

Düzen Tekkal ist Kurdin, Jesidin, Deutsche – und stammt aus Garbsen. Das Haus ihres Vaters stand in Garbsen, wo zehn Geschwister mit ihr aufwuchsen. Ihre Schwester ist die Fußballspielerin Tugba Tekkal. Düzen Tekkal, die renommierte Fernsehjournalistin und preisgekrönte Filmemacherin, reiste mit einem Filmteam in den Irak und erlebte dort den Terror gegen ihr Volk hautnah mit.

Bernd Riedel 05.05.2017

Speedcarving - also in kurzer Zeit mit der Kettensäge Skulpturen zu schneiden - hat bisher eher in Sachsen und Süddeutschland Anhänger gefunden. Das Spektakel beginnt am Freitag, 5. Mai, um 12 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bernd Riedel 05.05.2017