Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Blues-Fans sind wasserfest
Aus der Region Region Hannover Garbsen Blues-Fans sind wasserfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 31.05.2017
Rund 300 Zuschauer wollen das zweite Konzert der Bluesmatinee hören. Sie mussten einen heftigen Regenguss aushalten. Quelle: Benjamin Behrens
Garbsen-Mitte

 "Gefällt mir sehr gut", sagt Marie Weber. Die Wunstorferin und ihr Mann sind Stammgäste bei der Open-Air-Konzertreihe vor dem Rathaus. Die erste Konzerthälfte musste das Paar noch mit einem kräftigen Regenschauer vorlieb nehmen, der Auftritt verzögerte sich um 20 Minuten. "Ich hatte eine Regenjacke dabei. Gut, dass wir draußen geblieben sind", sagt die 60-Jährige. Auch ihr Mann war entsprechend vorbereitet. In der Pause hat er sich das neueste Album des aus Hamburg und Kopenhagen stammenden Duos gesichert, natürlich mit Autogramm. Nach der Pause belohnt das Wetter die Fans für ihr Durchhaltevermögen. Bluesharp-Spieler Daub und Gitarrist Lothar spielen den Rest des Auftritts in strahlendem Sonnenschein.

Rund 300 Besucher wollen ihnen zuhören, etwas weniger als beim Auftaktkonzert. "Das ist natürlich dem Wetter geschuldet", sagt Bluesmatinee-Organisator Detlef Kuckuck. Der Wetterwechsel geht an die Substanz - ein Besucher bricht zusammen. Sanitäter versorgen den Mann. "Kreislaufkollaps, er kommt jetzt nach Neustadt ins Krankenhaus", sagt Kuckuck. Das Konzert geht ohne weiteren Zwischenfall weiter.

In der nächsten Matinee spielen "Zydeco Annie & Swamp Cats",  Sonntag, 4. Juni, ab 11 Uhr.

Von Benjamin Behrens

Vor 20 Jahren hat es mit einer Handvoll Besucher in der Farrelsiedlung angefangen. Inzwischen ist das Matjes-Fest des Schützenvereins Meyenfeld eine Institution, die in diesem Jahr rund 200 Besucher anzog. Für Kinder hatten die Schützen einen 1000 Grad heißen Glücksbringer parat.

31.05.2017

Patrik Kühnen war Coach und Kapitän der deutschen Mannschaft beim Davis Cup, dem wichtigsten Wettbewerb im Herrentennis. Am Sonnabend war der ehemalige Profispieler beim Tennisverein Berenbostel, um sein Wissen weiterzugeben. Eine Konzentrationsübung des Profis überrascht selbst erfahrene Spieler.

31.05.2017

In die Diskussion um die Verkehrserschließung des Maschinenbau-Campus bringen die Unabhängigen einen ungewöhnlichen Vorschlag ein: Sie fordern eine Seilbahn, die vor allem Studenten von der Straßenbahnhaltestelle am Friedhof über die Autobahn bis zum Campus bringen soll. Die Seilbahn wäre aber nicht nur für Studierende attraktiv.

Bernd Riedel 31.05.2017