Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Angebranntes Essen löst Feuerwehr-Einsatz aus
Aus der Region Region Hannover Gehrden Angebranntes Essen löst Feuerwehr-Einsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 26.01.2019
Die Feuerwehr musste in Gehrden wegen eines angebrannten Essens ausrücken. Quelle: Archiv
Gehrden

Angebranntes Essen hat am Dienstagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Barsinghäuser Straße hatten gegen 19.15 Uhr den piependen Alarmton eines Rauchmelders bemerkt, der in einer Wohnung im Dachgeschoss ausgelöst worden war. Da trotz mehrfachem Klingeln und Klopfen an der Wohnungstür niemand reagierte, alarmierten die Anwohner die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte der Schwerpunktfeuerwehr Gehrden, die mit vier Fahrzeugen zum vermeintlichen Brandort ausgerückt waren, wollten gerade gewaltsam die Wohnungstür öffnen, als der zuvor offenbar tief und fest schlafende Mieter die Tür doch noch öffnete. Nach Angaben der Feuerwehr brachten die mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Einsatzkräfte den Mann sofort aus der mit Rauch gefüllten Wohnung und übergaben ihn an den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst.

In der Wohnung entdeckte die Feuerwehr als Ursache für die Rauchentwicklung statt eines Feuers angebranntes Essen in der Küche. Sie stellten den Ofen ab und brachten die verkohlten Essensreste ins Freie. Anschließend wurde der Rauch mit Hilfe eines Druckbelüftungsgerätes aus der Wohnung geblasen. Der Mieter der Wohnung wurde in der Zwischenzeit im Rettungswagen untersucht, blieb nach Angaben der Feuerwehr, die mit 25 Einsatzkräften vor Ort war, unverletzt und konnte nach Ende des Einsatzes wieder in seine Wohnung zurückkehren.

Mehr „Blaulicht“-Meldungen aus Gehrden gibt es hier.

Von Björn Franz

Die Planungen und Vorarbeiten für das künftige Neubaugebiet auf dem früheren Vorwerk-Gelände gehen zügig voran. Schon im nächsten Jahr sollen die Bauarbeiten nahe der Innenstadt von Gehrden beginnen.

23.01.2019

Virtuose Klänge aus der Blütezeit der Viola da gamba gibt es am 26. Januar in Leveste zu hören. Das Bremer „Duo in RE“ spielt zum Auftakt der Konzertreihe BellaBarock in der Sankt-Agatha-Kirche.

22.01.2019

Weibliche Unterstützung bekommt der Männergesangverein in Redderse. Seit Jahren kämpft der Chor um den Fortbestand.

22.01.2019