Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Am Gehrke-Haus ist der Baustopp aufgelöst
Aus der Region Region Hannover Gehrden Am Gehrke-Haus ist der Baustopp aufgelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 27.08.2019
Am Gehrke-Haus steht wieder ein Baugerüst. Offenbar geht es auch schon weiter – anders als vom Investor erklärt. Quelle: Stephan Hartung
Gehrden

Die Frage beschäftigt die Gehrdener schon viele Monate: Wann und wie geht der Bau am Gehrke-Haus weiter? Seit Dezember 2018 ist am Steinweg 16 lediglich ein Rohbau zu sehen. Damals hatten kräftige Windböen dafür gesorgt, dass Betonteile und ein frei stehender Giebel in die Fußgängerzone gestürzt waren,anschließend legte die Region Hannover die Baustelle aus Sicherheitsgründen still. Mittlerweile steht wieder ein Baugerüst an dem Rohbau.

„Es kann weitergehen. Darauf haben wir alle gewartet“, sagt Wolfgang Middelberg, Fachbereichsleiter der Stadt Gehrden, und meint mit Blick auf die Baustelle an einem sehr zentralen Punkt in der Innenstadt, dass die Situation schließlich unbefriedigend war. Eine Fertigstellung helfe auch der Stadt, die dann die Verschönerung der Fußgängerzone fortsetzen könne. „Bislang können wir ein Beet nicht anlegen, weil die Baustelle dort noch im Weg ist.“ Vonseiten der Stadt sind alle wichtigen Voraussetzungen erfüllt. Der Investor könne tätig werden, sagt Middelberg, die straßenverkehrsbehördliche Anordnung sei gegeben, damit in der Fußgängerzone eine Absperrung an der Baustelle eingerichtet werden könne. Die Wiederaufnahme ist auch eine gute Nachricht für zukünftige Mieter.

Die Arbeiten am Gehrke-Haus gehen weiter. Quelle: Stephan Hartung

Aussagen des Investors irritieren

Und was sagt der Investor? Eigentlich nichts. Auf Anfrage waren von der für das Gebäude zuständigen IPS Wohnen am Steintor GmbH aus Braunschweig kaum Informationen zu erhalten – und die wenigen, die es gibt, irritieren. „Die Bauarbeiten gehen nicht weiter“, sagt IPS-Projektleiter Eduard Schmidtheisler. Mehr ist von ihm nicht zu erfahren – lediglich seine Bitte, „dass ich nicht weiter mit der Zeitung sprechen möchte“.

Diese Aussagen verwundern. Denn wer derzeit durch die Fußgängerzone schlendert, sieht nicht nur das Baugerüst, sondern oben im Rohbau auch Bauarbeiter, die allem Anschein nach sehr beschäftigt sind. Grünes Licht hat der Investor auch von der Region Hannover erhalten, die nach dem Vorfall im Dezember einen Baustopp verhängt hatte. „Für das Bauvorhaben am Steinweg 16 wurde Anfang Juli eine Baugenehmigung erteilt“, berichtet Klaus Abelmann, Sprecher der Region. Diese gelte für die veränderte Ausführung des Gebäudes, gemeint sei damit die Legalisierung der abweichend ausgeführten Bauteile, betont Abelmann.

Region geht auf Nummer sicher

Der Grund, warum auf der Baustelle lange Zeit nichts passierte, was für Verdruss bei den Gehrdenern sorgte, war unter anderem, dass der Region die gewünschten Nachweise fehlten – um auszuschließen, dass Mängel vorherrschten und von dem Gebäude eine Gefahr ausginge. „Uns wurde nun die erforderliche Statik vorgelegt und geprüft, ein Bauleiter wurde inzwischen benannt“, berichtet Abelmann. Insofern sind alle baurechtlichen Voraussetzungen für den Weiterbau gegeben. Die Region Hannover geht aber trotzdem auf Nummer sicher. Der Sprecher fügt mit Blick auf den im Dezember erfolgten Giebeleinsturz hinzu : „Aufgrund der schlechten Erfahrungen bei der Bauausführung wurden Überwachungen durch den Prüfstatiker angeordnet.“

Zum Weiterlesen:

Sturm: Dachgiebel stürzt in Gehrdener Fußgängerzone

Nicht alle Teile des Gehrke-Hauses bleiben

Von Stephan Hartung

Der 21-jährige Gehrdener Kai Schönwald hat in der Delegiertenversammlung des Kreisverbandes Hannover-Land der Jungen Union 97 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten. Seine politische Laufbahn begann am Matthias-Claudius-Gymnasium.

26.08.2019

Nach heftiger Kritik an ihren Plänen für eine Neugestaltung des Marktplatzes hat die Stadt nun auf ihrer Homepage Antworten zum Bebauungsplan gegeben. Sie hofft, die aktuelle Diskussion damit zu versachlichen.

26.08.2019

Mehrere Jahre war Pause, nun wird wieder gefeiert. In Lenthe wird am Sonnabend, 31. August, ein Fest für das ganze Dorf veranstaltet – und alle Vereine aus dem Ort machen mit.

26.08.2019