Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden 27-Jähriger fährt betrunken gegen einen Baum – und wird nur leicht verletzt
Aus der Region Region Hannover Gehrden

Gehrden: Betrunkener 27-Jähriger fährt auf Landesstraße 390 gegen einen Baum 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 19.07.2020
Die Polizei nahm eine Blutprobe des Unfallsfahrers. Quelle: Franziska Kraufmann
Anzeige
Leveste

Stark alkoholisiert hat ein 27-jähriger Gehrdener am Freitagabend einen Verkehrsunfall verursacht. Glück im Unglück: Der Fahrer konnte seinen total zerstörten Wagen mit nur leichten Verletzungen selbstständig verlassen.

Gegen 18.30 Uhr war der 27-Jährige auf der Landesstraße 390 zwischen Leveste und Redderse unterwegs,als er – nach ersten Erkenntnissen der Polizei – infolge seiner Alkoholisierung die Kontrolle über seinen Citroën Berlingo verlor. Das Fahrzeug touchierte mit der hinteren Beifahrerseite einen Straßenbaum und wurde anschließend zurück auf die Fahrbahnmitte geschleudert.

Anzeige

Blutprobe entnommen

Der Fahrer konnte den total zerstörten Firmenwagen noch selbstständig verlassen. Danach wurde er mit dem Rettungswagen in ein hannoversches Krankenhaus gebracht. Der ebenfalls angeforderte Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt. Bei einer Atemalkoholkontrolle stellten die Polizeibeamten einen Wert von 1,71 Promille fest. Im Krankenhaus wurde dem Unfallfahrer nach der Behandlung eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde noch am Unfallort beschlagnahmt.

Der 27-Jährige muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung infolge von Alkoholgenuss verantworten. Er konnte das Krankenhaus wieder verlassen. Der Firmenwagen musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die L 390 war für die Zeit der Bergungsmaßnahmen in beide Richtungen gesperrt. Besondere Verkehrsbeeinträchtigungen gab es laut Polizei aber nicht.

Von Uwe Kranz