Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Kinovergnügen durch Sonnenenergie: Cinema de Sol zeigt Komödie auf dem Marktplatz
Aus der Region Region Hannover Gehrden Kinovergnügen durch Sonnenenergie: Cinema de Sol zeigt Komödie auf dem Marktplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 09.07.2019
Das Cinema de Sol besteht aus zwei Fahrradanhängern, die mit je einem PV-Modul bestückt sind. Quelle: Privat
Gehrden

Wenn am kommenden Sonnabend gegen 21.45 Uhr die Sonne schon fast untergegangen ist, wird es auf der Leinwand hell. Das Cinema del Sol gastiert auf dem Marktplatz und zeigt die höchst amüsante Komödie „Willkommen bei den Sch‘tis“.

Vom Sonnenstrom bis zum Projektor – alles, was das Kino braucht, steckt in den beiden Fahrradanhängern, die das Team des Wissenschaftsladen Hannover mit Pedalkraft nach Gehrden bringen wird. Das Cinema del Sol besteht aus zwei Fahrradanhängern, die mit je einem Photovoltaikmodul bestückt sind. Tagsüber gespeichert, zeigt die Sonnenenergie am Abend, was in ihr steckt. Im Inneren der Anhänger sind Laderegler, Wechselrichter und ein Akku, um den Sonnenstrom im Vorhinein sammeln zu können. Jeder Anhänger speichert 60 Amperestunden und damit genug Energie für fast 2,5 Stunden Kinovergnügen. Bei längeren Filmen gibt es eine kurze Pause, in der die Anhänger gewechselt werden.

Film über regionale Differenzen

In Kooperation mit der Klimaschutzmanagerin der Stadt Gehrden, Kira Janotta, und der Energiegenossenschaft ENER:GO zeigt das Cinema del Sol die französische Filmkomödie „Willkommen bei den Sch‘tis“ von und mit Danny Boon.

Im Mittelpunkt steht die Erfahrung eines strafversetzten Postbeamten in den angeblich gruseligen Norden Frankreichs. Der Postbeamte Philippe (Kad Merad) versucht seiner quengelnden Frau zuliebe, sich an die sonnige Riviera versetzen zu lassen, landet stattdessen aber in der Nähe der belgischen Grenze. Diese Gegend ist angeblich berüchtigt für Verwahrlosung, hohe Verbrechensraten, Eismatsch, Schnee und Regen. Doch angekommen bei den Sch‘tis wird es plötzlich ganz anders. Eines Tages will ihm seine Frau in „dieser frostreichen Hölle am Nordpol Frankreichs“ beistehen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird nach der Vorstellung gebeten. Sitzgelegenheiten wie Stühle oder Decken sollten mitgebracht werden.

Dinner in weiß

Doch es wird nicht nur ein Film gezeigt. Vorweg startet ab 20 Uhr das „Dinner in blanc & noir“ auf dem Marktplatz. Alle Teilnehmer bringen dazu Essen, Getränke und Bestuhlung selbst mit. Das Dîner en blanc ist eine Form des Social Dinings und bezeichnet das auf Privatinitiative beruhende, über Netzwerke von Freunden und Bekannten organisierte Massenpicknick weiß gekleideter Menschen an prominenten städtischen Orten. Ausgangspunkt des Phänomens war Paris. In Deutschland fand das erste Dîner en blanc 2008 in Hannover statt.

Von Dirk Wirausky

Am Sonnabend, 27. Juli, findet das Festival Rock am Deister im Springer Ortsteil Völksen statt.

06.07.2019

29.304 Kilometer haben die Gehrdener beim Stadtradeln für ihre Kommune insgesamt zurückgelegt.

12.07.2019

Zum 20-jährigen Jubiläum des Netzbetreibers Avacon besucht eine Mitarbeiterradgruppe den Standort Gehrden. Dort erwartet sie ein Vortrag über die Geschichte der Stromversorgung in der Region.

05.07.2019