Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Deshalb liegen Bauschuttberge neben dem Delfi-Bad
Aus der Region Region Hannover Gehrden Deshalb liegen Bauschuttberge neben dem Delfi-Bad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 29.07.2019
Not-Lagerplatz: Gegenüber des Delfi-Bads lagern Baufirmen derzeit Bauschutt zwischen. Quelle: Mario Moers
Gehrden

Abgedeckt mit einer schwarzen Plane lagern seit mehreren Wochen Berge von Bauschutt auf einem Parkplatz gegenüber des Delfi-Bads. Wieso eigentlich? Handelt es sich bei dem abgedeckten Straßenbelag möglicherweise um Sondermüll, der beim Bau des nahen Nedderntor-Kreiseln anfiel? Der tatsächliche Grund überrascht.

„Die Lagerung von zu entsorgendem Baumaterial an der Schulstraße ist mangels geeigneter Standortalternativen erfolgt“, drückt es Stadtsprecher Frank Born amtlich aus. Baufirmen stünden aktuell häufig vor dem Problem, dass zu entsorgendes Material nicht einfach auf die nächste Deponie gebracht werden kann. Stattdessen ist oft eine aufwendige Schadstoffuntersuchung fällig. Die soll klären, welche Deponie überhaupt die richtige ist, für den jeweiligen Schutt. „Diese Untersuchungen dauern einige Zeit“, so Born. Dazu kämen die begrenzten Aufnahmekapazitäten der Halden. Beides zusammen verzögert den Abtransport mitunter enorm. Die Stadt hat deshalb den Parkplatz als Zwischenlager zur Verfügung gestellt.

Wann kommt der Schutt weg?

Und woher stammt der Schutt nun? Laut Stadtsprecher Born tatsächlich vornehmlich aus der benachbarten Kreiselbaustelle. Die soll laut Baufirma in etwa zwei Wochen fertiggestellt sein. An dem Kreisel vor dem am Donnerstag neu eröffneten Lidl-Markt werden derzeit noch Arbeiten am Gehweg durchgeführt. „Wir werden den Schutt vom Parkplatz so schnell wie möglich abtransportieren, damit er auch wieder als solcher benutzbar ist“, kündigt Born ein rasches Ende der Zwischenlösung an.

Zum Weiterlesen:

Von Mario Moers

In wenigen Wochen wird der Gehrdener Kleingartenverein 100 Jahre alt. Doch nicht immer ging es um den Spaß am Gärtnern: Nach dem 2. Weltkrieg sicherten Gartenbesitzer mit ihrer Ernte ihr Leben.

28.07.2019

Schrotthändler machen bei ihren Touren durch Gehrden häufig mit seltsam-furchtbarer Musik auf sich aufmerksam. Die Polizei rät, verdächtige Fahrzeuge im Zweifel zu melden.

28.07.2019

Ein technischer Defekt an einem Mähdrescher hat am Freitagabend einen Flächenbrand auf einem Acker zwischen Leveste und dem Gehrdener Berg verursacht. Zwei Ortsfeuerwehren bekämpften die Flammen.

27.07.2019