Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Im Jupa kämpfen Kinder gegen das Team
Aus der Region Region Hannover Gehrden Im Jupa kämpfen Kinder gegen das Team
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 11.10.2019
Ben Rosebrock beobachtet als Spielleiter das Duell im Kartenspielen zwischen Alina (links, 9) und Victoria (17). Quelle: Stephan Hartung
Gehrden

Es sind die einzigen Misstöne des Tages. Bei jeder richtigen Antwort werden die Betreuer des Jugendpavillon Gehrden (Jupa) ausgebuht – und wenn sie ein Spiel gewinnen, dann umso mehr. „Wir haben aber vorher geklärt, dass das erlaubt ist“, sagt Ben Rosebrock und lacht. Der Jugendpfleger organisierte in dieser Woche die Ferienaktionen im Jupa. Dazu zählte auch der Vormittag unter dem Motto „Schlag das Jupa“, von Titel und Ablauf her angelehnt an die bekannte Fernsehshow „Schlag den Raab“. Die Mischung aus Wissens- und Geschicklichkeitsspielen begeisterte die Kinder und sorgte unter den 20 Teilnehmern für beste Stimmung.

Mau-Mau und Pudding-Wettessen

Vier Stunden lang standen Spiele wie Mau-Mau, Memory oder Pudding-Wettessen auf dem Programm. Außerdem galt es, die Anzahl von Murmeln oder Muscheln in Gläsern zu schätzen oder mit verbundenen Augen den Geschmack süßer oder saurer Lebensmittel zu erkennen und voneinander zu unterscheiden. „Ich habe 2011 im Jupa angefangen. Dann haben wir zum ersten Mal ,Schlag das Jupa’ gespielt. Das ist damals gut angekommen“, sagt Rosebrock, der nun die Wiederholung vorbereitete.

Apropos Vorbereitung: In seinem großen Koffer sind insgesamt 40 Spiele vorhanden. Etwa die Hälfte davon waren an diesem Vormittag zeitlich zu schaffen – vermutlich muss das so sein, wenn man nach der Vorlage des Originals geht. Denn „Schlag den Raab“ mutierte oft zur Mammut-Show, innerhalb der einkalkulierten Sendezeit war sie nie zu Ende.

Kinder erhalten auch mal Tipps

Der Unterschied zum Pro-7-Klassiker: Der Moderator ist nicht neutral. Denn natürlich versuchte Rosebrock den Kinder manchmal zu helfen und gab kleine Tipps. „Bei Spielen wie Memory oder Kofferpacken ist das aber nicht nötig. Denn da haben die Kinder ein besseres Erinnerungsvermögen als die Erwachsenen“, sagt der Teamleiter des Jupa, in dem es in der zweiten Woche keine Ferienaktionen mehr gibt, dafür aber verlässliche Betreuungszeiten für Kinder.

Am Ende war es keine Überraschung, dass die acht bis zwölf Jahre alten Kinder die Show für sich entschieden. Nicht nur wegen des einen oder anderen Ratschlags von Rosebrock, sondern auch wegen so mancher Aussetzer eines Spielers aus dem siebenköpfigen Jupa-Team. Unerklärlich und ganz plötzlich. „Was die Kinder natürlich nicht wissen: Manchmal stellen wir uns ein wenig dumm. Denn es wichtig ist, dass die Kinder am Ende gewinnen und für sich behaupten können, dass sie das Jupa geschlagen und die Aktion gewonnen haben“, sagt Rosebrock. Daher gab es nach dem letzten Spiel nur noch Jubel – die Buhrufe waren zu diesem Zeitpunkt ohnehin längst verhallt.

Lesen Sie mehr:

Jupa feiert Sommerfest

Von Stephan Hartung

Zahlreiche Everloher Bürger und auswärtige Gäste haben beim Erntedankfest auf dem Hof der Familie Reverey um Ehre und Preise gekämpft. Drei neue Volkskönige standen am Ende des Wettbewerbs fest.

11.10.2019

Das Blasorchester Dir Original Calenberger ist in Bad Münder zu hören – unter besonderer Leitung.

11.10.2019

Friedrich Meier, Rainer Nixdorf und Niklas Meier haben ein neues Heft zur Northener Dorfgeschichte herausgebracht. Die Broschüre befasst sich auf 16 Seiten mit den Themen Steinkuhle und Kriegsopfer-Denkmal. Erschienen ist es in einer Auflage von 100 Stück.

10.10.2019