Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Abriss des MCG-Mittelbaus ist fast beendet
Aus der Region Region Hannover Gehrden Abriss des MCG-Mittelbaus ist fast beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 15.04.2019
Der Abriss der Biologie- und Chemieräume am Matthias-Claudius-Gymnasium läuft auf Hochtouren. Quelle: Finn Bachmann
Gehrden

Die Sanierung des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG) geht schnell voran und es hat die letzte Phase begonnen. Der Abriss des sogenannten Mittelbau West, der bislang unter anderem die Biologie- und Chemie-Fachräume beherbergte, ist nahezu abgeschlossen. In der ersten Ferienwoche haben die Bagger auf dem Gelände ganze Arbeit geleistet, nun folgt der Bau eines neuen Schulkomplexes, in dem neben neuen Fachräumen auch vier Klassenzimmer entstehen.

Grund für den Bau eines neuen Schultraktes ist die Umstellung des Abiturs von zwölf auf 13 Jahre. Durch die Rückbesinnung auf ein Abitur nach 13 Schuljahren besuchen die Schüler ein Jahr länger als bisher das Gymnasium. Außerdem sollen nach Angaben der Stadtverwaltung drei Gruppenräume errichtet werden, in denen kleinere Schülergruppen gemeinsam lernen und arbeiten können.

Die bisherige Raumplanung für das MCG ging noch von einem Gymnasium mit zwölf Jahrgängen aus. Mit der Umstellung werden ab dem Schuljahr 2020/2021 allerdings weitere Unterrichtsräume benötigt. Darüber hinaus sind Räume für die inklusive Beschulung notwendig. Der Neubau soll im August 2020 bezugsfertig sein.

Brandschutzmaßnahmen an der Oberschule

Auch an der Oberschule Gehrden werden die Sanierungsarbeiten im Gebäude fortgesetzt. In insgesamt drei Teilabschnitten werden in dem Gebäude die sanitären Einrichtungen, die Klassenräume und das Lehrerzimmer erneuert. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um Brandschutzmaßnahmen. In den Fluren der Schule wird die gesamte Elektrik überprüft. „Es dürfen nur technische Leitung in der Decke angebracht sein, die für die Beleuchtung notwendig sind“, sagt der städtische Projektleiter Frank Becker-Sieckau.

Aktuell wird in dem Schultrakt gearbeitet, in dem auch das Lehrerzimmer untergebracht ist. Der Arbeitsbereich der Pädagogen soll in diesem Zusammenhang erweitert werden. Während der Umbauphase müssen die Lehrkräfte innerhalb der Schule umziehen. Außerdem werden wegen der Arbeiten an den Klassenzimmer sechs sogenannte mobile Unterrichtsräume aufgestellt. Becker-Sieckau geht davon aus, dass die Arbeiten 2023 beendet sein werden.

 

Von Finn Bachmann und Dirk Wirausky

Fête de la Musique statt Stadtfest: Der Verein Gehrden feiert Feste setzt in diesem Jahr auf Abwechslung. Die Veranstaltung zum Sommeranfang ist eines der größten weltweiten Musikfeste.

17.04.2019

Beim Anschwimmen sind die Gehrdener die Ersten: Am Montag, 15. April, beginnt die Saison im Freibad. So früh ist keine Kommune innerhalb der Region Hannover dran.

13.04.2019

Zahlreiche Kinder brauchen Unterstützung beim Lesen. Der Verein Lesementoren hilft leseschwachen Kindern seit 15 Jahren. Nun werden dringend Helfer gesucht.

12.04.2019