Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Gehrdener Schützengesellschaft feiert 125-jähriges Bestehen
Aus der Region Region Hannover Gehrden Gehrdener Schützengesellschaft feiert 125-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 24.02.2019
Ausgezeichnet (von links): Schützenchef Heinrich Warmbold, Otto Baumgarten, Hans-Michael Schmidt-Riediger, Heinrich Wiets und der Vorsitzende des Kreisschützenverbandes Deister-Leine, Peter Nolte. Quelle: Heidi Rabenhorst
Gehrden

Die Schützengesellschaft Ottomar von Reden hat bei ihrer Jahresversammlung am Sonnabend keinen Nachfolger für ihren im November verstorbenen Schatzmeister Henning Tiedau gefunden. Dessen Ehefrau Barbara Tiedau schloss den Kassenbericht für 2018 ab und wird nach Vorstandsbeschluss auch die Buchhaltung für 2019 und 2020 übernehmen. In seinem Amt als stellvertretender Vorsitzender wurde Karl-Heinz Behre bestätigt. Auch die Brauchtumspflege bleibt in seinen Händen. Neu im Vorstand ist Kapellenobmann Hans-Heinrich Beier. Sein Vorgänger Uwe Kröger stand für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung.

Schützen feiern Jubiläum

Der Gehrdener Schützenchef Heinrich Warmbold wies auf die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen der Schützengesellschaft und zum 60-jährigen Bestehen des Musikkorps hin. Diese beiden Ereignisse werden am Sonntag, 23. Juni, gefeiert. Dafür soll ein Festzelt im Ottomar-von-Reden-Park aufgestellt werden. Das Programm: Nach der Proklamation der neuen Würdenträger aus dem Königs-, Stadtpokal- und Bürgerschießen gibt es ein gemeinsames Mittagessen. Für die jüngeren Besucher wird eine Hüpfburg aufgebaut. Von 14 bis 18 Uhr treten die Gehrdener Schützenkapelle, das Blasorchester die Original Calenberger sowie die beiden Musikzüge der Freiwilligen Feuerwehren aus Gehrden und Wennigsen im Park auf.

Der Vorstand mit Karl-Heinz Behre (von links), Schriftführerin Kornelia Goebel, Kapellenobmann Hans-Heinrich Beier und Schützenchef Heinrich Warmbold freuen sich auf das Jubiläum. Quelle: Heidi Rabenhorst

Bei der Versammlung wurden zahlreiche Mitglieder ausgezeichnet: Otto Baumgarten hält den Gehrdener Schützen seit 60 Jahren die Treue. Hans-Michael Schmidt-Riediger wurde für 50-jährige und Winfreid Wiets für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Wer wird neuer Kreiskönig?

Zufrieden blickte Schießsportleiter Andreas Lechte auf das sportliche Jahr der Schützengesellschaft zurück, die derzeit 124 Mitglieder hat, von denen sich 20 aktiv am Schießbetrieb und etwa 40 in der Schützenkapelle beteiligen. Bei den Teamwertungen die Kleinkaliber-Auflagemannschaft erzielte Gehrden den Gruppensieg. „Beim Kreiskönigsschießen haben fünf Teilnehmer das Finale erreicht. Gertrud Koch konnte als beste Schützin den vierten Platz belegen“, sagte Lechte. Bis Mitte April kann noch um den Titel des Kreiskönigs geschossen werden. Das Finale ist am 26. Mai in Langreder.

Schützenball am 7. September

Der Vorsitzende des Kreisschützenverbandes Deister-Leine, Peter Nolte, wies darauf hin, dass es in diesem Jahr keinen Kreisschützentag gibt. Stattdessen findet ein Schützenball am 7. September um 18.30 Uhr im Zechensaal in Barsinghausen statt.

Von Heidi Rabenhorst

Im Forum des Landtages ehrt die Kriegsgräberfürsorge eifrige Sammler. Die Schüler des Matthias-Claudius-Gymnasiums aus Gehrden haben rund 4000 Euro für den Volksbund gesammelt.

22.02.2019

Zwei Grundschulen in Gehrden sollen neu gebaut werden. Die Ratsgruppe Grüne/Linke bringt nun eine neue Variante ins Spiel. Es soll geprüft werden, ob die Grundschule Am Langen Feld erweitert werden kann.

22.02.2019

Die Gehrdener Landfrauen kauften bei Aldi ein und spendeten die Lebensmittel an die Tafel. Weiterhin wurde der Paritätische Kindergarten in Holtensen mit einer Geldspende unterstützt.

22.02.2019