Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Schützengesellschaft plant Anbau an Restaurant Park: Geflüster
Aus der Region Region Hannover Gehrden Schützengesellschaft plant Anbau an Restaurant Park: Geflüster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 28.08.2019
Die Schützengesellschaft plant einen Anbau an das Restaurant Park: Geflüster. Vorsitzender Heinrich Warmbold zeigt, wo er entstehen soll. Quelle: Stephan Hartung
Gehrden

Das Restaurant Park: Geflüster in Gehrden ist aktuell für den Tagesbetrieb geschlossen. Noch. Ab Herbst erfolgt eine Wiedereröffnung zu regulären Zeiten. Dies ist eine gute Nachricht in den Tagen, die derzeit aufregend sind für den Eigentümer, die Schützengesellschaft Ottomar von Reden Gehrden von 1894.

Für besondere Anlässe wie Familienfeiern oder sonstige Großveranstaltungen können Interessierte das Restaurant, entstanden nach einem Umbau des ehemaligen Schießstands der Schützengesellschaft vor drei Jahren, mieten. „Vor allem an Wochenenden ist immer was los“, sagt Heinrich Warmbold, Vorsitzender der Schützengesellschaft. Im vergangenen Winter wurde der Tagesbetrieb jedoch eingestellt. „Unser Betreiber Olaf Rössel besitzt in Ihme-Roloven die Kückenmühle und benötigt sein Personal dort für die Außenbewirtung“, sagt Warmbold, dessen Schützengesellschaft Eigentümer vom Park: Geflüster ist und es an Rössel verpachtet. Weil das vorhandene Personal nicht für den Sommerbetrieb von zwei Restaurants ausreichte, gab es nun erstmals seit dem Umbau, den Verein und Pächter gemeinsam stemmten, einen Sommer ohne Park: Geflüster.

Verein benötigt die Pachteinnahmen

Der Wirtschaftsbetrieb sei wichtig für den Verein, sagt Warmbold, und fügt ehrlich hinzu: „Wenn es hier nicht läuft, dann ist das nicht gut für uns. Von den Pachteinnahmen müssen wir unsere laufenden Kosten an unserem Schützengebäude bezahlen.“ Dies sei mit den Beiträgen der 100 Vereinsmitglieder nicht zu finanzieren. „Sollte Herr Rössel hier rausgehen und wir finden keinen Nachfolger, dann sieht es für unseren Verein schlecht aus.“ Daher gibt es nun Pläne, wie man nachhaltig das Park: Geflüster am Leben erhalten könne und gemeinsam mit Rössel, mit dem der Verein nach Auskunft von Warmbold nach zuvor eher schwierigen Vorgängern sehr zufrieden sei, für eine schöne Ganzjahresgastronomie sorgen kann.

Die Schützengesellschaft plant daher gemeinsam mit dem Gastronom Rössel, auf der Terrassenseite einen Anbau zu errichten. Mit Windfang und Außenküche. „Dort kann man sich dann, wie in einem Biergarten, das Essen selbst abholen“, sagt Warmbold. Die Küche im Restaurant bleibt aber bestehen. Ein Bauantrag ist bereits gestellt. Indes: Es fehlt die Genehmigung. „Von der Region werden uns leider Knüppel zwischen die Beine geworfen“, sagt der Vereinsvorsitzende und zählt auf, was von behördlicher Seite für Hindernisse aufgezählt wurden: Die Anzahl der 25 Parkplätze reichen nicht aus, wegen der umliegenden Wohnbebauung darf eine Lautstärke von 35 Dezibel nicht überschritten werden, und nach 22 Uhr muss das Eingangstor geschlossen sein.

Tausch eines Grundstücks angedacht

Als mögliche Abhilfe für die Parkplatzproblematik schwebt Warmbold ein Grundstückstausch vor. Hinter der Schießhalle befindet sich ein 1000 Quadratmeter Grundstück, das der Schützengesellschaft gehört – jedoch nicht genutzt wird. Die Region wiederum ist Eigentümer einer Fläche, die direkt an den bestehenden Parkplatz grenzt und zur Erweiterung der Stellflächen ideal wäre. Genug Gespräche sind also mittelfristig noch zu führen. Bei diesen vielen Ideen besteht aber zumindest die Hoffnung, dass der Sommer 2019 der letzte ohne Tagesbetrieb im Park: Geflüster war.

Von Stephan Hartung

Die Gehrden Golf Trophy hat eine neue Siegerin. Und die war völlig überrascht.

29.08.2019

Georgios Dentsikas übernimmt den Posten des Pflegedirektors am Klinikum Robert Koch. Seit dem 1. August ist er im Amt, nun ist er auch offiziell vorgestellt worden.

27.08.2019

Nach einer fast neunmonatigen Pause können die Arbeiten am Gehrke-Haus weitergehen. Die Stadt Gehrden und die Region haben grünes Licht erteilt. Allerdings wurde der Einsatz eines Prüfstatikers angeordnet.

27.08.2019