Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Großer Ansturm im Jugendpavillon
Aus der Region Region Hannover Gehrden Großer Ansturm im Jugendpavillon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 26.11.2018
Der Förderverein Jupa & Friends veranstaltete seinen zweiten Basar für Kinderkleidung und Spielzeug. Quelle: Georg Weber
Anzeige
Gehrden

Die wahren Schnäppchenjäger sorgten für einen Ansturm zur Eröffnung des Spielzeug- und Kleidungsbasars im Jugendpavillon. Zum zweiten Mal veranstaltete der Förderverein Jupa &Friends einen Secondhand-Basar im Gehrdener Jugendtreffpunkt. „Zu Beginn stand hier eine Reihe von Kinderwagen hintereinander eingeparkt“, freute sich Fördervereinsvorsitzender Helmut Meffert.

An 29 Ständen konnten die Besucher zwischen Kinderkleidung vom Babyalter an bis hin zu Spielzeugsammlungen stöbern und für kleines Geld gut einkaufen. Besonders gefragt war natürlich Kinderbekleidung für die kältere Jahreszeit. „Wir haben Winterschuhe gesucht und gleich etwas Passendes gefunden. Warme Füße sind im Winter wichtig“, sagte Linda Alfs aus Gehrden, und ihre zweijährige Tochter Emilia hat die Stiefelchen gleich angezogen. Zusammen probierten sie auch die frischen Waffeln mit Puderzucker aus dem Waffeleisen. Udo Braukmüller aus Northen hatte mit seiner siebenjährigen Tochter Luisa eine große Sammlung von Kinderspielen zusammengestellt, die sie auf ihrem Tisch aufgetürmt hatten.

Anzeige
Warme Winterschuhe gekauft und Waffeln probiert: Linda Alfs mit ihrer Tochter Linda, links Ute Meffert vom Jupa-Team. Quelle: Georg Weber

Die Aussteller hatten auch Torten und Kuchen gebacken. So gab es ein großes Kuchenbüfett mit riesiger Auswahl im Jugendpavillon. Viele Besucher nutzen die Möglichkeit des Außer-Haus-Verkaufs. Den Reinerlös aus den Kuchenspenden, dem Waffelbacken, Getränkeverkauf und Standgebühren der Ausstellerinnen verwendet der Förderverein Jupa & Friends für künftige Anschaffungen und Aktionen. „Bei der Jahresversammlung im nächsten Frühjahr werden wir über die nächsten Projekte für die Kinder- und Jugendarbeit im Jupa entscheiden und die Verwendung der finanziellen Mittel festlegen“, erklärte Helmut Meffert. Ein Teilbetrag ist bereits für ein Kinderfest in den nächsten Sommerferien eingeplant. „Vielleicht können wir einen Zauberer für die Kinder engagieren“, verrät Benjamin Rosebrock vom Jupa-Team. Auf jeden Fall soll wieder ein Spielzeug- und Kleidungsbasar im November 2019 stattfinden.

Von Georg Weber