Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Drei Autoaufbrüche in einer Nacht
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Drei Autoaufbrüche in einer Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 01.02.2019
Die Polizei sucht Zeugen für drei Autoaufbrüche in Arnum. (Symbolbild) Quelle: imago stock&people
Arnum/Hemmingen-Westerfeld

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag in der Zeit zwischen 3.30 und 6 Uhr drei Autos aufgebrochen. Zwei standen am Köllnbrinkweg in Hemmingen-Westerfeld und eines am Pattenser Feldweg in Arnum.

Die Täter schlugen jeweils eine Seitenscheibe ein und entwendeten „wahllos Gegenstände aus dem Fahrzeuginneren“, teilt das auch für Hemmingen zuständige Kommissariat in Ronnenberg mit. Dazu zählten Lebensmittel, Kleidungsstücke, kleine Koffer und Ordner. In Hemmingen-Westerfeld handelte es sich um einen Audi und Chevrolet und in Arnum um einen Audi.

Zeugen melden sich im Kommissariat unter Telefon (05109) 51 71 15 oder bei der Polizeistation Hemmingen unter der Rufnummer (05101) 85 27 07.

Mehr Meldungen von Polizei und Feuerwehr aus Hemmingen finden Sie hier in unserem Polizeiticker.

Von Tobias Lehmann

Die KGS Hemmingen hat den Niedersachsen-Cup im Lehrer-Hallenfußball ausgerichtet. Mehr als 200 Lehrkräfte spielten in 20 Teams gegeneinander. Die Hemminger erreichten am Ende Platz elf.

04.02.2019

Die Freibadinitiative Arnum lehnt eine Schließung von Bädern in der Region Hannover ab. Der Vorsitzende Daniel Josten sieht Kommunen in der Verantwortung.

31.01.2019

Hemmingens Stadtverwaltung wird den Genderstern nicht einführen. Zuvor bedürfe es noch einiger Vorarbeiten, teilt die Gleichstellungsbeauftragte Diana Sandvoß mit.

03.02.2019