Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Behindertenbeauftragte: Mit Investoren sprechen
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Behindertenbeauftragte: Mit Investoren sprechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:05 22.06.2016
Von Andreas Zimmer
Einige Häuser, in dem altengerechte Wohnungen entstehen sollen, sind noch im Bau wie dieses auf dem Bild. Quelle: Andreas Zimmer
Anzeige
Arnum

Anlass ist die Diskussion um altersgerechte Mietwohnungen auf dem Areal an der Bockstraße. Senioren und Seniorenbeirat haben kritisiert, dass sich ihre Erwartungen bisher nicht erfüllt haben. Petersen macht deutlich: „Viele Bürger, ebenso wie wir, die wir in unterschiedlicher Weise an den Planungen beteiligt waren, hatten große Erwartungen und sind ernüchtert.“

Der Hinweis, dass weitere barrierefreie Wohnhäuser an anderer Stelle in Arnum geplant seien, „heilt die im Baugebiet Bockstraße  nicht“. Die Behindertenbeauftragte fragt: „Wem hilft es aber jetzt, wenn sich die Beteiligten gegenseitig Schuld und Versagen vorwerfen?“ Besser sei mit den Investoren zu sprechen.

Anzeige

Petersen weist zudem auf die Rechtslage hin. Laut Gesetz müssen in Gebäuden mit mehr als vier Wohnungen die Wohnungen eines Geschosses für Behinderte ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sein. Jede achte Wohnung müsse rollstuhlgerecht sein. Was das im Detail bedeutet, regelt eine DIN-Norm. „Niedersachsen ist hier nicht sehr gut aufgestellt“, kritisiert Petersen. Zum Arnumer Gebiet erklärt sie: „Das hätte man besser machen können und, da hier etwas Besonderes geschaffen werden sollte, wohl auch müssen. Gesetzliche Vorschriften einhalten muss man – höheren Standards folgen, kann und sollte man.“

Andreas Zimmer 25.06.2016
Andreas Zimmer 25.06.2016
Anzeige