Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Große Stadtradel-Tour durchs Calenberger Land
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Große Stadtradel-Tour durchs Calenberger Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 11.06.2017
Von Andreas Zimmer
Thomas Biber, Vorsitzender des Koldinger SV, Pattensens Klimamanagerin Dagmar Moldehn und Udo Scherer vom ADFC besprechen letzte Details für die Radtour am Wochenende. Quelle: privat
Anzeige
Hemmingen/Pattensen

Hemmingen und Pattensen sind ganz schön abgefahren: Zur Stadtradel-Aktion legen sich die Bürger ins Zeug. Insgesamt fast 300 Bürger haben seit Ende Mai schon nahezu 40 000 Kilometer zurückgelegt.

Eine große Radtour gab es bereits im Vorjahr, diesmal aber sind die Touren am Sonntag, 11. Juni, mit 50 beziehungsweise 30 Kilometer unterschiedlich lang und anspruchsvoll. Hemmingens Stadtsprecherin Alexandra Jaeger erläutert, warum: „Die einen haben viel Freude daran, richtig Strecke zu machen und lieben die sportliche Herausforderung, die anderen sind lieber ganz gemütlich in der Landschaft unterwegs und haben vielleicht Kinder dabei.“ Jaeger betont: „In der Schönheit und Vielfältigkeit stehen sich die zwei Routen in nichts nach.“ Beide Strecken werden von der ADFC-Ortsgruppe gesichert.

Anzeige

Startpunkt: Alle Teilnehmer aus Hemmingen und Pattensen finden sich für 10 Uhr am jeweiligen Rathaus ein.

Erster Halt:Alle Teilnehmer steuern den Biergarten der Gaststätte Mutter Buermann in Devese an, wo sie von 10.30 bis 11.15 Uhr frühstücken können. Für Brötchen, Kaffee, Tee und Orangensaft zahlt jeder Teilnehmer 2,50 Euro. „Außerdem lernen sich die Gruppen ein bisschen kennen, bevor es losgeht“, erläutert Jaeger.

So geht es weiter: Alle Teilnehmer fahren in Richtung Ihme-Roloven. In Holtensen durchqueren sie den Naturerlebnispfad und fahren auf den Berg bis zu den Windrädern hoch. „Alle, die im vergangenen Jahr schon dabei waren, werden sich erinnern: Der straffe Anstieg lohnt sich! Oben wartet ein herrlicher Ausblickbis nach Hannover“, sagt Pattensens Stadtsprecherin Andrea Steding. Das nächste Ziel ist Gestorf.

Die Touren trennen sich: Die Gruppe mit der kürzeren Route macht ein Picknick im Oerier Wald. Verpflegung dafür ist mitzubringen. Die andere Gruppe macht sich über Thiedenwiese und Jeinsen auf den Weg zur Seenlandschaft nach Ruthe.

Gemeinsamer Ausklang: Beide Gruppen kommen gegen 16.30 Uhr auf dem Sportplatz des Koldinger SV mit kleinem Spielplatz an. Dort wird gegrillt. Wer mag, kann sich von einem Imker dessen Bienenvölker zeigen lassen.

Rückweg: Die geführten Rückfahrten verlaufen entweder durch das Fuchsbachtal nach Pattensen oder über Reden zum Hemminger Rathausplatz.

Anmeldungen: Es sind keine notwendig.

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei.

Infotelefon: Nähere Auskünfte gibt es unter der Rufnummer (05069) 7979.

Die Karte zeigt die unterschiedlich langen Touren. Quelle: Stadt/gpsies.com