Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Bald Radparcours zum Üben?
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Bald Radparcours zum Üben?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:16 20.05.2017
Von Andreas Zimmer
Gerhard Ney vom Netzwerk für Flüchtlinge (links) diskutiert mit Bewohnern und Gästen über mögliche Pläne. Quelle: privat
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

Die Anregungen sind jetzt an mehreren Thementischen auf dem Freigelände an der Heinrich-Hertz-Straße zusammengetragen worden. Das Hemminger Netzwerk für Flüchtlinge hatte dazu in der Reihe Interkulturelles Café eingeladen. Rund 30 Flüchtlinge und 30 Ehrenamtliche des Netzwerkes nahmen teil. Hinzu kamen Kommunalpolitiker sowie Vertreter der Stadtverwaltung, darunter Bürgermeister Claus Schacht.

„Ziel war es, in einer lockeren Atmosphäre bei Kaffee und von Besuchern mitgebrachten Köstlichkeiten Ideen zu sammeln“, erläuterte Hermann Heldermann, der Flüchtlingskoordinator der Stadt. Einer der Vorschläge lautete, einen Parcours anzulegen, auf dem das Radfahren und die Verkehrsregeln erlernt werden können. Kinder sollen sich in einem Spielbereich mit großer Sandkiste, Spielgeräten, Planschbecken und Wasserspielen wohl fühlen. Zudem könnten Fußballtore, Basketballkörbe und eine Kletterwand aufgestellt werden. Zu den Anregungen gehören ferner ein Open-Air-Kino und ein Übungsraum für Musikgruppen. Ein weiterer Vorschlag: In einem Grünbereich sollte es nicht nur Sitzgelegenheiten geben, sondern auch einen Grillplatz und eine Rasenfläche fürs Picknick.

Anzeige

Wie geht es jetzt weiter? „Der Koordinierungskreis des Netzwerkes wird sich in den nächsten Tagen mit den Vorschlägen beschäftigen und schrittweise in Abstimmung mit der Stadt umsetzen“, erklärte Heldermann. Auch beim Verwirklichen der Ideen sollen die Flüchtlinge beteiligt werden. Udo Scherer vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), der auf dem Gelände eine sogenannte Selbsthilfewerkstatt betreibt, moderierte den Workshop, und ein Flüchtling übersetzte ins Arabische.

Andreas Zimmer 17.05.2017
Tobias Lehmann 22.05.2017
Anzeige