Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Aktuelle Corona-Zahlen: Kein Fall in Hemmingen, elf Infizierte in Laatzen
Aus der Region Region Hannover Hemmingen

Corona-Zahlen: Keine Infizierten in Hemmingen, elf Fälle in Laatzen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 14.08.2020
„Alles wird gut“ heißt die Regenbogen-Aktion in Pandemie-Zeiten. Ein Kind hat diese Zeichnung in ein Fenster der Kinder- und Jugendräume Arnum gehängt. Quelle: Andreas Zimmer
Anzeige
Hemmingen/Hannover

Weiterhin gute Nachrichten für Hemmingen: Es gibt im Stadtgebiet aktuell keine Person, die positiv auf das Coronavirus getestet und entsprechend registriert worden ist. Das teilte die Region Hannover am Freitag mit. In Hemmingen hat es seit Ausbruch der Pandemie bisher 49 registrierte Fälle gegeben, in Laatzen 170.

Corona-Fälle: Zahlen in der Region Hannover

In den folgenden Kommunen der Region Hannover gibt es aktuell Personen, die mit dem Virus infiziert sind: Hannover (69), Seelze und Langenhagen (je 13), Burgwedel (zwölf), Laatzen und Neustadt (je elf), Garbsen (zehn), Barsinghausen und Ronnenberg (sieben), Lehrte (sechs), Burgdorf (fünf), Isernhagen, Springe, Uetze, Wennigsen und Wunstorf (je zwei) und Gehrden (eine). Die Region hat seit dem Auftreten der ersten Corona-Infektionen insgesamt 3084 Menschen registriert. Am Vortag waren es 3064. 175 Menschen sind aktuell in allen Kommunen der Region infiziert.

Anzeige

121 Menschen sind an Corona gestorben

121 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region Hannover gestorben. Der Altersdurchschnitt der Verstorbenen liegt bei 82 Jahren. Doch auch jüngere Menschen erkranken immer wieder. Die Region registrierte bislang 113 Infektionen bei Kindern bis neun Jahren. 206 Infektionen sind es bei den Zehn- bis 19-Jährigen.

Von Mark Bode