Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen In einer Firmenhalle im Gewerbepark qualmt es
Aus der Region Region Hannover Hemmingen In einer Firmenhalle im Gewerbepark qualmt es
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 21.02.2018
Die Feuerwehr wird ins Gewerbegebiet in Hemmingen-Westerfeld gerufen. Quelle: Feuerwehr
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

 Qualm in der Produktionshalle einer Firma im Gewerbegebiet in Hemmingen-Westerfeld: Zwei Feuerwehrleute konnten sie am Sonntag gegen 8 Uhr nur mit Atemschutzgeräten betreten. „Nach den ersten Vermutungen ist ein Kompressor der Auslöser für den Qualm gewesen. Dort trat etwas Öl aus und verdampfte auf der heißen Oberfläche“, erläuterte Stadtfeuerwehrsprecher Lennart Fieguth

Mithilfe einer Wärmebildkamera hatte die Feuerwehr nach der Ursache für den Qualm gesucht. Die Halle an der Heinrich-Hertz-Straße umfasst etwa 1500 Quadratmeter, ist also etwa so groß wie ein Viertel eines Fußballfeldes. „Der Kompressor wurde stromlos geschaltet und die Seitenteile zur besseren Belüftung entfernt. Auch die Hallentore wurden geöffnet, damit der Qualm abziehen konnte. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle an einen Mitarbeiter der Firma.“  Der Einsatz mit 19 Feuerwehrleuten und fünf Fahrzeugen war Fieguth zufolge nach rund 40 Minuten beendet. Auch die Polizei und der Rettungsdienst waren herbeigeeilt. 

Anzeige

Schon am Abend zuvor war die Ortsfeuerwehr an der Heinrich-Hertz-Straße. Sie wurde gegen 23.15 Uhr zur dortigen Flüchtlingsunterkunft gerufen. „Bereits bei der Alarmierung wurde den Ehrenamtlichen mitgeteilt, dass vermutlich Zigarrettenqualm einen Rauchmelder ausgelöst hatte“, erläuterte Fieguth. „ Da die Vermutung sich bestätigte, beschränkten sich die Maßnahmen der Feuerwehr auf das Zurückstellen der Brandmeldeanlage.“ Nach einer halben Stunde sei der Einsatz für die zwölf Feuerwehrleute in zwei Fahrzeugen beendet gewesen.

Von Andreas Zimmer

Hemmingen Hemmingen-Westerfeld - 500 Besucher bei Berufsmesse
21.02.2018