Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Feuerwehr löscht brennenden Ventilator in Arnum
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Feuerwehr löscht brennenden Ventilator in Arnum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 26.07.2019
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen brennenden Ventilator in Arnum. Auch die Drehleiter kommt zum Einsatz. Quelle: Sebastian Hillert / Feuerwehr
Arnum/Hemmingen-Westerfeld

Ein brennender Ventilator in einem Mehrfamilienhaus am Schaperweg in Arnum hat am Donnerstag gegen 19.50 Uhr die Brandmeldeanlage ausgelöst. Anwohner meldeten zusätzlich Rauchentwicklung aus der betreffenden Wohnung im vierten Obergeschoss. 44 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Arnum, Harkenbleck, Hemmingen-Westerfeld und Hiddestorf/Ohlendorf rückten an. Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz in die Wohnung. Gleichzeitig wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und eine Wasserversorgung aufgebaut.

Feuer am Ventilator kann schnell gelöscht werden

Da der Bewohner nicht zu Hause war, musste die Tür der Wohnung gewaltsam geöffnet werden. Ein Hund in der Wohnung wurde nach draußen geführt. Die Einsatzkräfte entdeckten dann den Ventilator, aus dem kleine Flammen schlugen, teilt der stellvertretende Stadtfeuerwehrsprecher Sebastian Hillert mit. Diese konnten schnell gelöscht werden. Durch einen Lüfter am Korb der Drehleiter wurde die Wohnung entraucht. Während des Einsatzes kam der Bewohner nach Hause. Nach fast einer Stunde konnte die Wohnung wieder an ihn übergeben werden.

Brandmeldeanlage in Flüchtlingsunterkunft ausgelöst

Einen weiteren Einsatz für die Feuerwehr gab es ebenfalls am Donnerstag gegen 11.30 Uhr in der Flüchtlingsunterkunft an der Heinrich-Hertz-Straße in Hemmingen-Westerfeld. Wegen einer ausgelösten Brandmeldeanlage rückten 32 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Hemmingen-Westerfeld, Arnum, Devese, Harkenbleck, Hiddestorf/Ohlendorf und Wilkenburg an. Ein Feuer konnte jedoch nicht entdeckt werden. Laut Stadtfeuerwehrsprecher Lennart Fieguth wurde jedoch in dem Raum im zweiten Obergeschoss, in dem der Brandmelder Alarm schlug, ein Teppich mit leichten Brandspuren entdeckt. „Es roch auch noch etwas verbrannt“, sagte Fieguth. Der Einsatz konnte nach rund 30 Minuten beendet werden.

Mehr Meldungen von Polizei und Feuerwehr aus Hemmingen finden Sie hier in unserem Polizeiticker.

Von Tobias Lehmann

Die ersten Kinder sind bereits in die Caritas-Kindertagesstätte St. Johannes Bosco an der Weetzener Landstraße eingezogen. Insgesamt sollen in dem Gebäude 105 Mädchen und Jungen in drei Kindergarten- und zwei Krippengruppen betreut werden. Offiziell wird die Kita am 16. August eröffnet.

26.07.2019

Mit einem dreitägigen Zeltfest vom 23. bis 25. August feiert die Freiwillige Feuerwehr der Hemminger Ortsteile Hiddestorf/Ohlendorf ihr 130-jähriges Bestehen. Auch der Musikzug, die Jugend- und Kinderfeuerwehren und das Jugendorchester haben Grund zum Feiern.

25.07.2019

Maßvoll Sport treiben ist gut für die Gesundheit: Den Beweis bringt Alfred Reese, der mit 83 Jahren beim SV in Hemmingen-Arnum fürs Sportabzeichen trainiert.

24.07.2019