Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Geldautomat von zwei Maskierten gesprengt
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Geldautomat von zwei Maskierten gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 16.04.2019
Die Polizei ermittelt Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

Zwei Unbekannte haben in den frühen Morgenstunden des Samstags einen Geldautomaten in einer Bankfiliale in Hemmingen-Westerfeld gesprengt. Sie sind unerkannt mit Geldkassetten entkommen.

Nach Auskunft der Polizeidirektion Hannover hatten nach derzeitigem Ermittlungsstand zwei Täter die Commerzbank am Kirchdamm kurz vor 4 Uhr am Samstagmorgen betreten und einen von zwei Geldautomaten gesprengt. Die Explosion soll durch das Einleiten von Gas hervorgerufen worden sein.

Anzeige

Anschließend flüchteten die beiden mit Geldbehältern, die sich innerhalb des Geräts befunden hatten. Durch die Detonation wurde der Eingangsbereich der Bank erheblich beschädigt. Eine Schadenssumme steht aktuell noch nicht fest. Das kleine Feuer, das nach der Explosion ausgebrochen war, konnte die Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld rasch löschen. Sie war mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort.

Die Täter sind zirka 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank und waren mit dunkler Kleidung mit Reflektorstreifen in Brust- und Knöchelhöhe bekleidet. Beide Diebe trugen Handschuhe und waren mit Sturmhauben maskiert. Einer der Unbekannten trug bei der Sprengung eine Stirnlampe. Möglicherweise flüchteten die Täter mit einem Motorroller vom Tatort .

Hinweise zu den Gesuchten nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer (0511) 1095555 entgegen.

Von Kim Gallop