Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Gemeindezentrum soll klimaneutral werden
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Gemeindezentrum soll klimaneutral werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 04.11.2019
Bernd Heimhuber (rechts) stellt den mehr als 40 Gästen im Gemeindezentrum die Pläne für die kommenden Jahre vor. Quelle: Tobias Lehmann
Hemmingen-Westerfeld/Devese

Der Vorsitzende des Kirchenvorstandes der Trinitatisgemeinde, Bernd Heimhuber, hat sich viel vorgenommen. „Wir wollen die bisher schleichende Ökologisierung des Gemeindezentrums in Hemmingen-Westerfeld weiter vorantreiben. Ich habe die Hoffnung, dass das Haus in zehn Jahren grün sein wird“, sagte Heimhuber in der Gemeindeversammlung am Sonntag vor rund 40 Teilnehmern. Zur Gemeinde gehören Hemmingen-Westerfeld und Devese.

Rund 70 Prozent der Beleuchtung kommen mittlerweile von energiesparenden LED-Lampen. Weiterhin wurde in diesem Jahr ein elektronischer Regler für die Heizung eingebaut, der ebenfalls Energie spart.

Im nächsten Jahr sollen unter anderem die Fenster gedämmt werden. Zudem seien weitere Sanierungen im Keller und im Gemeindesaal geplant. Erneuert werden die Eingangstür und das Vordach. Zudem soll für das ganze Gebäude WLAN eingerichtet werden, damit Besucher drahtlos ins Internet können.

Gemeindeversammlung in Trinitatis

Heimhuber hat das Amt des Vorsitzenden erst im März angetreten. „Hinter der Gemeinde liegt ein unruhiges Jahr“, sagte er. Mehrere Mitglieder der Gemeinde und des Kirchenvorstandes seien gestorben oder längerfristig erkrankt. „Es zeigt das starke Fundament dieser Gemeinde, dass der Betrieb dennoch aufrechterhalten werden konnte“, sagte Heimhuber.

Die weiteren Themen der Gemeindeversammlung:

Gottesdienst später beginnen? Außer den Gebäudesanierungen sieht Heimhuber einen weiteren Schwerpunkt in der künftigen Ausrichtung des Gottesdienstes. „Wir diskutieren im Vorstand bereits darüber, wie traditionelle Formen weiterentwickelt werden können“, sagte er, ohne bereits Details zu nennen. Ein Gast fragte, ob denn möglicherweise Gottesdienste ab 11 Uhr geplant seien, wie sie die Friedensgemeinde in Arnum jetzt eingeführt hat. Heimhuber schloss das nicht aus. „Wir warten jetzt erstmal ab, wie die Erfahrungen in Arnum sein werden und diskutieren dann darüber“, sagte er. „Zurzeit ist die Meinung diesem Aspekt gegenüber noch recht reserviert.“

Neue Kraft: Besonders engagiert ist die Trinitatisgemeinde auch beim Thema Jugendarbeit. Pastor Peter Beyger hat sich mit Unterstützung von Richard Gnügge, Pastor der Nikolaigemeinde Hiddestorf/Ohlendorf, beim Kirchenkreis für einen speziellen Jugendarbeiter eingesetzt. „Das hat auch geklappt“, sagte Heimhuber. „Ab 2020 wird im Gemeindezentrum für zunächst fünf Jahre ein fester Ansprechpartner für Jugendliche zur Verfügung stehen.“ Dieser solle sowohl Orientierung bei Glaubensfragen geben wie auch Aktionen organisieren.

Konfirmandenband geplant: Kantorin Heike Moltzen kündigte zudem an, eine Konfirmandenband gründen zu wollen. „Wir haben unter unseren aktuellen Konfirmanden einige, die sehr musikalisch sind“, sagte sie. „Wir wollen mal schauen, ob wir gemeinsam etwas auf die Beine stellen können.“ Moltzen wies darauf hin, dass die Kantorei zurzeit 29 Mitglieder habe. „Allerdings ist der Altersdurchschnitt sehr hoch, jüngere Sänger jeder Stimmlage sind willkommen“, sagte sie.

Neues Piano:Die Gemeinde hat in diesem Jahr ein E-Piano für die Kirche gekauft. Dieses bietet laut Moltzen zusätzlich zur Orgel noch weitere musikalische Möglichkeiten. Zudem könne sie das Instrument so aufstellen, dass sie direkten Sichtkontakt zur Gemeinde habe. „Ich freue mich dann immer, wenn die Besucher mitsingen“, sagte sie. Pastor Beyger lobte Moltzen für ihre vielfältige Musikauswahl. „Die Musik ist eine Form der Kommunikation, die in Gottesdiensten einen breiten Raum einnimmt“, sagte er.

Lesen Sie auch:

Von Tobias Lehmann

Der Martinstag am Montag, 11. November, wird in Hemmingen mit einem Laternenumzug gefeiert – in zwei Stadtteilen an dem Tag selbst, in anderen früher oder erst danach. Wo sind die Treffpunkte? Gibt es auch etwas zu essen? Dies und mehr geht aus unserem Wegweiser hervor.

04.11.2019

Das Chinchilla-Männchen Speedy wird im Tierschutzverein Hände für Pfoten in Arnum gut versorgt. Aber ihm fehlen dort Artgenossen. Gesucht wird ein neues Zuhause mit Chinchilla-Anschluss.

03.11.2019

Die Besuchermassen sind am Brückentag zwar ausgeblieben, dafür kam beim Auftritt des Stefanie-Neigel-Trios im Hemminger bauhof richtige Klubatmosphäre aus. Die deutschlandweit tourende Jazz- und Popsängerin präsentierte am Freitagabend ihr neues Album „In Sachen Du“.

03.11.2019