Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen In Arnum beginnen die Gottesdienste jetzt um 11 Uhr
Aus der Region Region Hannover Hemmingen In Arnum beginnen die Gottesdienste jetzt um 11 Uhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 30.08.2019
Die Gottesdienste in der Friedenskirche in Arnum beginnen jetzt um 11 Uhr. Quelle: Andreas Zimmer
Arnum

Die Friedensgemeinde Arnum bricht mit der Tradition der 10-Uhr-Gottesdienste: An drei Sonntagen im Monat werden die Gottesdienste in der Friedenskirche an der Bockstraße ab sofort um 11 Uhr beginnen und am vierten um 18 Uhr. Bereits am Sonntag, 1. September, wird Pastorin Christine Behler die Gäste erstmals um 11 Uhr empfangen. „Im aktuellen Gemeindebrief stehen noch die alten Zeiten. Die sind aber ab September nicht mehr richtig“, so Behler.

Die Lebensgewohnheiten haben sich geändert

Die Friedenskirche ist die erste Kirche im Stadtgebiet, die die traditionelle Gottesdienst-Uhrzeit von 10 Uhr abschafft. Das hat der Kirchenvorstand einstimmig beschlossen. „Das ist schon etwas Besonderes. Die 10-Uhr-Zeit gilt vielen Kirchenvertretern immer noch als heilige Kuh“, sagt Behler. Doch die Lebensgewohnheiten der Menschen haben sich verändert und darauf müsse die Kirche auch reagieren.

Mit dieser Einschätzung stimmt Kirchenvorstandsmitglied Dorothea zum Eschenhoff überein. „Die Einstellung der Kirche früher war immer: Wir öffnen unsere Tore, und dann könnt ihr zu uns kommen“, sagt sie. Doch in Zeiten sinkender Mitgliederzahlen sei es eher die Aufgabe der Kirche, auf die Menschen zuzugehen. So sei zum Beispiel zu beobachten, dass besondere Event-Gottesdienste wie etwa bei Veranstaltungen unter freiem Himmel immer sehr gut besucht seien. „Es stimmt also nicht, dass die Menschen kein Interesse an der Kirche mehr haben. Wir müssen sie nur ansprechen“, sagt zum Eschenhoff.

Pastorin will das Interesse an der Kirche neu wecken

Behler ergänzt, dass die Friedensgemeinde rund 2900 Mitglieder habe. „Davon sehe ich im Jahr vielleicht zehn Prozent. Ich gehe aber davon aus, dass die restlichen auch bewusst Mitglied der Kirche sind und dazugehören wollen“, sagt sie. Deshalb sehe die Pastorin es als Aufgabe, das Interesse von Kirchenmitgliedern wieder neu zu wecken. Zielgruppen seien zum Beispiel Jugendliche oder Singles. „Für viele Familien ist die Kirche auch durch zahlreiche Angebote immer noch attraktiv. Und auch für die zunehmende Zahl der Singles kann sie zu einem Ort der Gemeinschaft werden“, sagt Behler.

Für den vierten Gottesdienst im Monat, der immer um 18 Uhr beginnen soll, steht noch keine feste Reihenfolge fest. „Es wird vermutlich auf den jeweils dritten oder vierten Sonntag im Monat hinauslaufen. Doch da müssen wir uns noch abstimmen“, sagt zum Eschenhoff. Speziell dieser Gottesdienst soll auch für Experimente genutzt werden – wie etwa Themengottesdienste oder auch besondere Musik. „Musik spielt für die Besucher eine große Rolle“, sagt Behler. Es sei sinnvoll, auch hier für alternative Formen neben der klassischen Kirchenmusik offen zu sein.

Lesen Sie weitere Artikel über die Friedensgemeinde in Arnum:

Gemeindehaus in Arnum ist saniert

Die Friedensgemeinde verkauft ihre Begegnungsstätte

Konfirmanden erhalten Preis für Buchcover

Von Tobias Lehmann

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Freitag in das Hemminger Rathaus eingebrochen. Zahlreiche Türen und Schränke wurden gewaltsam geöffnet. Sensible Daten sind in einem Safe geschützt. Der ist unangetastet geblieben.

30.08.2019

Die DLRG-Ortsgruppe Hemmingen hat ihr neues Rettungsboot im Strandbad auf den Namen Sei-Fix getauft. Es ist erst das zweite Rettungsboot in der fast 50-jährigen Vereinsgeschichte.

30.08.2019

Die Stadt Hemmingen baut das Angebot „Papa, spiel mit“ für Väter und ihre Kinder aus. In Arnum läuft das Projekt seit zwei Jahren erfolgreich. Jetzt wird auch eine Gruppe in Hemmingen-Westerfeld eröffnet.

29.08.2019