Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Junge Musikschüler wollen erstmals öffentlich zeigen, was sie können
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Junge Musikschüler wollen erstmals öffentlich zeigen, was sie können
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 12.10.2019
Die siebenjährige Lilah probiert das neue Klavier gleich aus. Quelle: Foto: privat
Hemmingen-Westerfeld

Die 17 jungen Musiker der studienvorbereitenden Abteilung (SVA) der Musikschule Hemmingen wollen sich im nächsten Jahr erstmals mit einem Konzert in der Öffentlichkeit präsentieren. Das kündigt die Musikschule Hemmingen an. Zwei 13-Jährige haben gerade die Aufnahmeprüfung für die SVA bestanden. Die weiteren 15 Schüler sind im Alter von 13 bis 18 Jahren. Ort und Zeit des Konzerts werden noch bekannt gegeben.

Land Niedersachsen fördert die SV-Abteilung

In der vom Land Niedersachsen geförderten studienvorbereitenden Abteilung unter Leitung von Laszlo Gulyas erhalten die Teilnehmer wöchentlichen Harmonielehre- und Gesangsbildungsunterricht, der sie auf eine mögliche Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule vorbereitet. Jährlich müssen sie eine Prüfung unter Aufsicht des Landesmusikrats Niedersachsen ablegen. Die diesjährige Prüfung im September haben alle Schüler bestanden.

Freuen sich gemeinsam über das neuen Klavier: dm-Filialleiter Andreas Scheiermann (hintere Reihe von links), der Gemeindedienstbeauftragte des Rotary-Clubs, Adolf Beckedorf, die Leiterin der Musikschule, Martina Zimmermann, Bürgermeister Claus Schacht und die siebenjährige Lilah. Quelle: privat

Lob für das hohe Niveau der Hemminger Schüler

Als Vertreter des Landesmusikrats nahm Johannes Klose an der Prüfung teil. Er lobte anschließend das hohe Niveau der Hemminger Schüler. Die Mehrheit der Kinder und Jugendlichen spielte die Werke auf Instrumenten wie Violine, Cello, Querflöte, Trompete, Horn und Klavier. Aus der Jazz-Pop-Abteilung kamen aber auch die elektrische Gitarre, der elektrische Bass und das Jazz-Klavier zu Gehör. Zwei der Schüler präsentierten ihre Prüfungsstücke gesanglich.

Spendenaktion bringt der Musikschule ein neues Klavier

Für die Musikschule gibt es noch einen weiteren Grund zur Freude. Der Rotary-Club Calenberg-Pattensen hatte in einer Spendenaktion 4.400 Euro eingenommen und der Musikschule damit ein neues Klavier gekauft. Mitglieder des Clubs hatten sich in dem im April eröffneten dm-Markt in Hemmingen-Westerfeld für eine Stunde an die Kasse gesetzt. Sämtliche Einnahmen in diesem Zeitraum wurden für das neue Klavier der Musikschule verwendet. Filialleiter Andreas Scheiermann hatte den Zeitraum sogar noch etwas verlängert, damit der gewünschte Betrag erreicht wurde.

Die Leiterin der Musikschule, Martina Zimmermann, äußerte sich bei der offiziellen Übergabe des Klaviers in der Kluge-Villa, dem seit Sommer diesen Jahres neuen Domizil der Musikschule, hocherfreut. „Auch viele Schüler haben das neue Instrument gleich neugierig in Augenschein genommen“, sagte sie. Bürgermeister Claus Schacht bedankte sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung. Der Kauf des Klaviers wäre aus dem von der Stadt Hemmingen geförderten Schuletat nicht möglich gewesen, sagte er.

Lesen Sie weitere Berichte über die Musikschule Hemmingen:

Musik ist erste Klasse: 80 Musikschüler zeigen, was sie können

Frank Prüßing ist neuer Vorsitzender

In Kauflaune für die Musikschule

 

Von Tobias Lehmann

Fairness und Vertrauen bauen Brücken zum gelungenen Zusammenleben. Das haben die Mädchen und Jungen aus Pattensen und Hemmingen bei der Kinderbibelwoche in St. Lucas Pattensen gelernt.

12.10.2019

Die Stadt Hemmingen gehört jetzt als 15. Regionskommune dem Netzwerk Zuhause sicher an. Der Verein arbeitet bundesweit unter anderem mit Polizeibehörden zusammen und will das Sicherheitsgefühl der Bürger erhöhen. Die Polizei bietet kostenlose Beratungen zum Einbruchschutz vor Ort an.

11.10.2019

Der Tierschutzverein Hände für Pfoten in Hemmingen-Arnum sucht ein neues Zuhause für die Wellensittiche Daisy und Donald. Beide Tiere sollten zusammen gehalten werden und brauchen ausreichend Platz zum Fliegen. Vorherige Besitzer können sich noch ein halbes Jahr melden.

11.10.2019