Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Kabarettabend „Gleich knallt’s“ im ausverkauften bauhof kommt gut an
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Kabarettabend „Gleich knallt’s“ im ausverkauften bauhof kommt gut an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 13.01.2020
Mit witzigen Wortduellen, Musik und Gesang thematisieren Friedolin Müller und Wiebke Eymess in ihrem Kabarettprogramm Klimawandel und Smartphonewahn ebenso wie Liebeslust und Liebesfrust. Quelle: Torsten Lippelt
Hemmingen

Ausverkauftes Haus: Auch mit seinem aktuellen dritten Programm „Gleich knallt’s“ hat das real-fiktive Liebespaar Wiebke Eymess und Friedolin Müller am Wochenende sein Publikum im bauhof begeistert. 100 Besucher ließen sich den Abend im Kulturzentrum in Hemmingen-Westerfeld nicht entgehen.

Nach „MitternachtSpaghetti“, mit dem das Paar bereits 2011 im Kulturzentrum gastiert hatte, und „Paradiesseits“ beeindruckte auch dieses Programm durch wortwitzige Dialoge sowie selbst geschriebene kritische, aber auch oft liebevoll romantische Lieder. Dabei verstärkte sich für den Zuschauer im Laufe des Abends der Eindruck, das Pärchen nicht im gekonnten Wort- und Gesangsspiel auf der Bühne zu erleben, sondern eher daheim, im Wohnzimmer oder am Küchentisch.

„Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ im bauhof

Wiebke Eymess würzt ihre Beiträge mit einem gehörigen Schuss gespielter Naivität, Trotzköpfigkeit und auch kindlicher Begeisterung. Bei ihrem männlichen Widerpart und Partner, der zumeist gitarrestimmend und rhythmenanspielend neben ihr saßt, traf sie auf gekonnt ironisch-analysierende Besserwisserei.

Wiebke Eymess und Friedolin Müller im bauhof. Quelle: Torsten Lippelt

Da konnte es um WC- und Hobbyraum-Gewohnheiten junger Familienväter gehen, die Wiebke Eymess als „Panic Rooms“ bezeichnete. „In China nennt man die Toilette die Halle der inneren Harmonie“, konterte pikiert Friedolin Müller. Er schüttelt den Kopf bei den gedanklichen Irrwegen seiner Partnerin, die als Auskunft der Werkstatt wiedergab, ihr gemeinsames Auto erinnere angeblich an einen verrückten Adeligen, einen Grafen oder so. „Gemeint ist Graph und nicht Graf – und er meint wohl irreparabel und nicht irre Parabel“, sagte er und stöhnte.

Kabarettabend im Kulturzentrum bauhof

Beim Thema Werkzeuglust monierte Eymess, Friedolin schaffe sich welches an, ohne es eigentlich zu benötigen – wie eine Drechselbank für Elfenbein. „Ich habe dann aber schon eine, wenn wir durch den tauenden Permafrostboden in Sibirien mit legalen Mammut-Stoßzähnen im Handel überschwemmt werden“, betonte Friedolin Müller seine Weitsicht. Ein Thema, das zur Pause auch unter Ehepaaren im bauhof-Foyer schmunzelnd diskutiert wurde – bis zu dem Punkt, was wo im Haushalt zu stehen hat.

Wiebke Eymess und Friedolin Müller im bauhof. Quelle: Torsten Lippelt

Die Themenbreite des Kabarettduos reichte von Beziehungsproblemen über Intimrasur und unterschiedliche Weltanschauungen bis hin zur Angst vor dem Klimawandel. Es zog das Publikum auch in seine Show mit ein – vom reichen und charmanten Werner in der ersten Zuschauerreihe bis hin zur Trennung in Team „Römer“ und Team „Kies“ im Hinblick auf den umstrittenen Kiesabbau auf dem Gebiet des früheren Römerlagers im benachbarten Wilkenburg.

Programm „Gleich knallt’s“

Mit der zweiten Zugabe nach dem einschließlich Pause etwa zweieinhalbstündigen Programm erklärte sich auch für Erstbesucher des Kabarettduos deren skurriler Künstlername Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie. Es ist ein romantisches Liebeslied über die Bezahlung für eine heiße Nacht, in der bei beiden schließlich die Liebe entfacht wird.

Lesen Sie auch

Von Torsten Lippelt

Gern gesehen sind in Pattensen die Gastspiele der Bergbühne Lüdersen. Das Ensemble begeisterte am Freitagabend in der KGS. Wers verpasst hat: Am Freitagabend spielt das Ensemble noch einmal in Arnum.

13.01.2020

Der Stand-Up-Kabarettist Boris Stijelja tritt am 7. Februar im Kulturzentrum bauhof in Hemmingen-Westerfeld auf. Er berichtet in seinem Programm „Voll integriert – aber mein Schutzengel hat Burnout“ über das Leben zwischen deutschen und kroatischen Traditionen.

13.01.2020

Auf dem Parkplatz des Gartencenters Stanze in Hemmingen-Westerfeld haben Unbekannte die Kunststoffscheiben der Häuschen für die Einkaufswagen zerstört. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.

12.01.2020