Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Kröten wandern in diesem Jahr früher
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Kröten wandern in diesem Jahr früher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 22.02.2019
Sobald einige Nächte nacheinander wärmer als fünf Grad sind und Regen fällt, machen sich Frösche, Kröten und Molche auf ihren alljährlichen Weg von den Winterquartieren zu ihren Laichgewässern. Quelle: Patrick Pleul
Devese/Ohlendorf/Pattensen

Das milde, frühlingshafte Wetter lockt nicht nur die Menschen vor die Tür. Auch die Kröten, die sich sonst eher im März auf den Weg zu ihren Laichstellen machen, sind schon jetzt unterwegs – allerdings mit dramatischen Folgen. Da der Schutzzaun an der Kreisstraße 255 zwischen Devese und dem Café Webstuhl noch nicht aufgestellt ist, der die Tiere am Überqueren der Straße hindert, sterben derzeit viele Kröten den Unfalltod.

Manfred Kulinna, einer der Ehrenamtlichen, die den Amphibien über die Fahrbahn helfen, berichtet: „Eine Kröte braucht mindestens sechs Minuten zum Überqueren der Straße.“ Je stärker und schneller also der Verkehr, desto fataler für die Tiere. Donnerstagabend etwa sei Kulinna mit einem Freund zur Kreisstraße 255 gegangen und habe 99 Erdkröten einsammeln und zu ihren Teichen tragen können. Weitere 100 Tiere seien aber bereits von Autos getötet worden. „Das sah aus wie auf dem Schlachtfeld.“ Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr hatten die ehrenamtlichen Helfer innerhalb von vier Wochen rund 5000 Amphibien eingesammelt: Erdkröten, ein paar Grasfrösche und mehrere Molcharten.

Eigentlich habe der Naturschutzbund-Ortsverband geplant, den Schutzzaun schon zum 15. Februar aufzustellen. Doch die erforderliche Genehmigung durch die Region Hannover lag zu dem Termin noch nicht vor. Nun kann der Zaun erst Anfang März aufgebaut werden, darum kümmert sich wie üblich die Firma Envipro aus Pattensen. Bis dahin sollten Autofahrer südlich von Devese möglichst vorsichtig fahren und sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten.

Von Katharina Kutsche

Kontrovers hat der Rat über die Anträge von Vereinen und Verbänden voraus. Nicht alle erhalten den Zuschuss in der erwünschten Höhe.

22.02.2019

Bei der Ausstattung des Feuerwehrgerätehauses in Hemmingen-Westerfeld driften die Meinungen in den Ratsfraktionen auseinander. Alle befürworten aber, dass zwei Ortsfeuerwehren kooperieren.

22.02.2019

Kompositionen von Mozart, aber auch Soundtracks aus Filmen wie „Twilight“ sind am Montag, 25. Februar, in der KGS Hemmingen zu hören. 100 junge Schüler haben das Programm einstudiert.

22.02.2019