Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Kabarettkonzert vereint Tschaikowski und Foo Fighters
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Kabarettkonzert vereint Tschaikowski und Foo Fighters
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.06.2019
Timm Beckmann und Markus Griesse sind am 22. Juni im Hemminger bauhof. Quelle: privat
Hemmingen-Westerfeld

Das hat man auch nicht alle Tage: Im Hemminger Kulturzentrum bauhof treffen am Sonnabend, 22. Juni, ganz unterschiedliche Stars und Persönlichkeiten aufeinander: vom Paten über Rocky, von Tschaikowski bis Led Zeppelin, von Mozart bis zu den Foo Fighters. Auf die Bühne gebracht werden diese von Timm Beckmann und Markus Griess bei ihrem Kabarettkonzert unter dem Titel „Was soll die Terz ...?“. Dabei vermischen die Akteure Musikstile von Klassik bis Rock und verbinden sie mit Kabarett.

„Was soll die Terz ...?“: Zuschauer werden einbezogen

„Mit Klavier, E-Gitarre, Soundmaschine und irgendetwas, das vermutlich wie Gesang klingen soll, preschen die zwei Musikkabarettisten einmal durch die komplette Musikgeschichte“, heißt es in der Ankündigung. „Der geneigte Zuhörer erfährt dabei so einiges über das Who-is-Who der musikalischen Vergangenheit, während die beiden den Staub von der Klassik swiffern und beim Rock mit voller Absicht den Roll fallen lassen.“ Das Publikum wird an dem Auftritt beteiligt. Zuschauer werden zu Mitspielern und somit in das Programm eingebunden.

Akteure sind preisgekrönt

Timm Beckmann hat unter anderem 2007 den Deutschen Kleinkunstpreis gewonnen. Er studierte Klavier an der Folkwang-Hochschule in Essen und klassische Liedbegleitung in Wien. Von 1997 bis Dezember 2009 zog er mit Christiane Weber als Musik-Kabarettduo durch die Lande.

Markus Griess wurde unter anderem als Mitglied der Der Musikcomedygruppe „Der Familie Popolski“ bekannt, der er von 2000 bis 2015 angehörte. An der Entwicklung der Comedy-Musikshow „Der Popolski-Show“ wirkte er von Beginn an mit. In der Show spielte er die Kunstfigur Marek Popolski. Parallel dazu war er als Gitarrist in verschiedenen Coverbands aktiv.

Das Kabarettkonzert beginnt am Sonnabend, 22. Juni, um 20 Uhr in den Räumen an der Dorfstraße in Hemmingen-Westerfeld. Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro. Karten gibt es bei „et cetera“ am Rathausplatz 2 in Hemmingen, bei Schreib Gut(h) an der Göttinger Straße 62 in Arnum, bei der Buchhandlung Decius im Laatzener Leine-Center sowie online unter www.bauhofkultur.de.

Von Daniel Junker

Das Freibad Arnum ist bereits seit 11. Mai geöffnet, nun folgt auch das Strandbad in Hemmingen-Westerfeld. Die neue Saison beginnt am Sonnabend, 1. Juni.

03.06.2019

Ein lauter Knall, gefolgt von Rauch, hat in Hiddestorf einen Großeinsatz der Hemminger Feuerwehren ausgelöst. 69 Helfer waren mit zehn Fahrzeugen vor Ort. Gelöscht werden musste jedoch nicht, es blieb bei einer Verpuffung.

30.05.2019

Diese Sportlerehrung war besonders: Die Stadt und die Hemminger Sportvereine haben diesmal auf der Bühne im Strandbads Nachwuchssporter aus dem ganzen Stadtgebiet ausgezeichnet.

30.05.2019