Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Trio von Stefanie Neigel berührt bei Auftritt im Bauhof
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Trio von Stefanie Neigel berührt bei Auftritt im Bauhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 03.11.2019
Eingespieltes Trio (von links): Daniel Stelter, Stefanie Neigel und Thommy Baldu im Hemminger bauhof. Quelle: Achim von Lüderitz
Hemmingen-Westerfeld

Seltener Anblick im Kulturzentrum bauhof: Statt der sonst dicht besetzten Stuhlreihen im zumeist ausverkauften Kulturzentrum ist beim Auftritt des Stefanie-Neigel-Trios am Freitagabend sogar Platz für einige Tische mit flackernden Windlichtern und roten Barhockern gewesen. „Vermutlich der Brückentag“, kommentierte Pressereferentin Ingrid von Drathen die ungewohnte Klubatmosphäre. Die Besucher jedenfalls hörten ein künstlerisch hochwertiges Konzert.

Zum Auftakt der Wintersaison im bauhof spielte Stefanie Neigel ihr neuestes Programm „In Sachen Du“. Das dritte Album der auch als Jazz- und Popdozentin an der Musikhochschule Freiburg tätigen Musikern kommt ganz in Deutsch daher. In meiner Muttersprache kann ich einige Dinge doch gefühlsechter rüberbringen als in englischer Sprache“, sagte Neigel, die das eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Stimmumfang von vier Oktaven

Mit enormer Kraft – ihr Stimmumfang reicht über vier Oktaven – aber auch gefühlvoll und leicht drückte sie Soul-, Pop- und Jazzstücken ihren unverwechselbaren Stempel auf. Die selbst verfassten Texte gingen unter die Haut, sie handeln von ihr und ihm, von Babys wie ihrem vier Monate alten Sohn, von Angst und Abschied, vom Miteinander und Nebeneinander, von Egoismus, Gehen und Verstehen.

Neigel, die auch eine exzellente Klavier- und Gitarrespielerin ist, war schon mit verschiedenen Bands unterwegs. Bis kurz vor der Babypause in diesem Sommer trat sie unter anderem in der Berliner Bar jeder Vernunft und dem Stuttgarter Jazzclub Bix auf. Und auch in Hemmingen war sie schon einmal zu Gast: im März 2017 mit dem A-capella-Quartett Les Brünettes. Begleitet wurde Neigel am Freitag von Daniel Stelter (Gitarre und Gesang) sowie Thommy Baldu (Schlagzeug), und als Trio harmonierten sie wunderbar: Alle drei Musiker auf der Bühne lieben, was sie tun und tun auf der Bühne, was sie lieben.

„Es geht mir am Ende immer darum, dass alle einen berührenden, erfrischenden Abend hatten und inspiriert nach Hause gehen“, so die Sängerin, die für das ganze Trio sprach. Mit der Interpretation des ruhigen Beatle-Hits „Blackbird“als dritte und letzte Zugabe berührte sie die Seelen. Und dies schaffen längst nicht alle Künstler so vortrefflich wie Stefanie Neigel.

Lesen Sie auch

Bauhof-Programm ab November: Zwischen Wahnsinn, leisen Knallern und sexy Songs

Les Brünettes: Starke Frauen auf der bauhof-Bühne

Von Achim von Lüderitz

Sieben Tage lang sind 38 Nachwuchsmusiker aus Hemmingens Partnerstadt Yvetot bei der Musikschule zu Gast gewesen. Am Freitag verabschiedeten sich die elf- bis 18-jährigen Franzosen mit einem gemeinsamen Konzert in der KGS. Das nächste Wiedersehen ist für 2021 geplant, dann in Frankreich.

03.11.2019

Die Arnumer Kunsttage haben am Sonnabend Hunderte Gäste in die Hemminger Wäldchenschule gelockt. 50 Aussteller präsentieren dort noch bis Sonntag um 18 Uhr ihre Werke. Der Organisator teilte zudem mit, dass er künftig auch die Frühjahrsausstellung übernimmt.

03.11.2019

Der Salon Herbert Royal tritt erneut im Kulturzentrum bauhof in Hemmingen auf, allerdings erst 2020. Vor etwa einer Woche hatten HAZ-Leser bei einer Exklusiv-Abendveranstaltung die Gelegenheit, das Satirikersextett live zu erleben.

03.11.2019