Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Spritztour im Auto des Vaters endet für zwei Jugendliche mit schwerem Unfall
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Spritztour im Auto des Vaters endet für zwei Jugendliche mit schwerem Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 04.08.2019
Auf einem Feld kommt der Skoda Octavia zum Stehen. Die Feuerwehr untersucht das Unfallwrack. Quelle: Lennart Fieguth
Hemmingen

Die Spritztour endete mit einem schweren Unfall: In der Nacht zum Sonnabend haben zwei Jugendliche im Alter von 14 und 17 Jahren das Auto eines Vaters entwendet und sind damit durch Hemmingen gekurvt. Zwischen Hiddestorf und Linderte kam es zu einem Unfall, bei dem sich beide schwer verletzten.

Nach Polizeiangaben hatten sich die Jungen den Autoschlüssel des Vaters des 14-Jährigen geschnappt und waren mit dessen Skoda Oktavia zur Spritztour aufgebrochen. Zwischen Hiddestorf und Linderte kamen sie dann in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, kollidierten mit den Richtungstafeln am Straßenrand und überschlugen sich mit dem Auto mehrfach. Auf einem Feld kam das völlig zerstörte Fahrzeug schließlich zum Stehen. Beide verletzten sich dabei schwer: Die Jugendlichen erlitten ein Überschlagtrauma, der 14-Jährige brach sich zudem den Arm.

Hannoveraner entdeckt leer stehendes Wrack

Wann die nächtliche Fahrt genau begann, ist bislang unbekannt. Feststeht, dass ein 19-jähriger Hannoveraner gegen 3.10 Uhr das leer stehende Wrack auf einem Feld nahe der Landstraße entdeckte und sofort die Einsatzkräfte verständigte. Polizei und Feuerwehr suchten daraufhin intensiv die Umgebung nach Verletzten ab – auch mit dem Einsatz eines Hubschrauber. Von den Insassen fehlte jedoch jede Spur.

Parallel ermittelte die Polizei den Halter des Fahrzeugs – und traf die beiden Jugendlichen zu Hause an. Es stellte sich heraus, dass sich das Duo nach dem Unfall trotz der schweren Verletzungen zu Fuß auf den Weg nach Hause gemacht haben. Die Eltern der beiden Jungen, die in Wilkenburg und Hemmingen-Westerfeld wohnen, hätten sich ahnungslos gezeigt, berichtet die Polizei. „Den Eltern war vorher anscheinend noch nicht klar, dass es zu einem Unfall gekommen ist“, sagte eine Sprecherin.

Jugendliche kommen ins Krankenhaus

Aufgrund der schweren Verletzungen wurden die beiden Jungen ins Krankenhaus gebracht. Beim 17-Jährigen wurde laut Polizei eine Alkoholisierung festgestellt, eine Blutprobe wurde entnommen.

17 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren aus Hiddestorf/Ohlendorf und Hemmingen-Westerfeld beteiligten sich an der Suchaktion, bei der auch eine Wärmebildkamera eingesetzt wurde, sowie an den Aufräumarbeiten. Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab und sammelte die teils weit verstreut liegenden Wrackteile ein. Das Auto, das einen Totalschaden hat, wurde mit einer Seilwinde zur Straße gezogen und abgeschleppt.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet – ob nur gegen einen oder gegen beide Jugendlichen, ist bislang nicht zu erfahren. Die Liste der Vorwürfe reicht von Fahren ohne Fahrerlaubnis und unbefugter Ingebrauchnahme eines Fahrzeugs über fahrlässige Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs bis hin zum unerlaubten Entfernen vom Unfallort.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hemmingen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Johannes Dorndorf

Ab Dienstag wird im Stadtgebiet wieder geblitzt. Dieses Mal sollen die Schwerpunkte in Arnum, Harkenbleck und Hemmingen-Westerfeld liegen.

04.08.2019

Von einem Projekt zum anderen: Die Neugestaltung des Campus-Geländes ist gerade abgeschlossen, da beginnen schon die konkreten Planungen für die Erweiterung der KGS Hemmingen. Doch zunächst soll der neue Campus mit einer Feier im August eröffnet werden.

02.08.2019

Geschichte war und ist seine Leidenschaft – sein Interesse an der Regional- und Lokalgeschichte kann Wolfgang Wessel-Schulze aus Pattensen-Mitte als Gästeführer beim Calenberger Landsommer pflegen. Das Rüstzeug dafür haben ihm Studium und Arbeitsleben gegeben.

02.08.2019