Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Große Aktion: Bürger sollen unleserliche Verkehrsschilder melden
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Große Aktion: Bürger sollen unleserliche Verkehrsschilder melden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 08.07.2019
Neu und alt: An der Grundschule Hiddestorf wurde ein Feuerwehrzufahrtsschild bereits ausgetauscht (links). An einer weiteren Stelle in dem Bereich steht noch ein total verwittertes (rechts). Quelle: Andreas Zimmer
Hemmingen

Auf einigen konnte man schon fast nichts mehr erkennen: Die Stadt Hemmingen hat in den vergangenen Wochen etwa 150 Verkehrsschilder ausgetauscht. Einige seien durch die Sonneneinstrahlung stark verblasst gewesen, erläutert Dietmar Juschkewitz, Leiter der Tiefbauabteilung. „Teilweise waren die Schilder auch schon angerostet.“

Eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung sei Anfang des Jahres städtische Straßen in allen sieben Stadtteilen abgefahren und habe eine Liste erstellt. Alle Schilder habe sie jedoch nicht überprüfen können, schließlich gibt es Juschkewitz etwa 2500 davon. Sie seien in einem Kataster erfasst, dass die Stadt vor etlichen Jahren angelegt habe. Hinzu kämen die Verkehrszeichen an den Regions- und Landesstraßen sowie an der B3.

Betriebshof tauscht Schilder aus

Anhand der Liste habe der städtische Betriebshof die Schilder nun nach und nach, immer wenn es die Zeit erlaubt habe, ausgetauscht. Wenn Schilder akut unleserlich sind, bergen sie Gefahren und sind, so schreibt es auch die Straßenverkehrsordnung vor, sofort zu ersetzen.

Normalerweise sollte ein Schild mindestens etwa 25 Jahre stehen können, sagt Juschkewitz. Dass einige nun schon nach zehn bis 15 Jahren ersetzt werden mussten, hänge damit zusammen, in welcher Himmelsrichtung das Schild aufgestellt gewesen sei. „Schilder in Richtung Süden verblassen schneller und Rotes auf dem Schild schneller als Schwarz“, erläutert Juschkewitz. Das größte Schild sei das ein Meter mal ein Meter große Tempo-30-Zone gewesen. Sonderanfertigungen speziell für Hemmingen gab es nicht. „Es waren ganz normale Schilder nach der Straßenverkehrsordnung“, erläutert Juschkewitz.

Ein Schild kostet durchschnittlich bis zu 30 Euro. Insgesamt 10.000 Euro hatte der Rat für dieses Vorhaben einmalig zur Verfügung gestellt. Die SPD/CDU-Koalition, die es beantragt hatte, vermutete, dass es bei einigen Schildern reiche, sie zu reinigen. Juschkewitz sagt, dies sei eine Ausnahme. Die meisten Verkehrszeichen seien verblichen oder verwittert. Da die Summe noch nicht aufgebraucht sei, bittet die Verwaltung die Bürger um ihre Mithilfe: Wo gibt es in die Jahre gekommene Verkehrszeichen, die – kaum leserlich – Rätsel aufgeben oder einen in die Irre weisen? Die Bürger sollen den Standort des Verkehrszeichens der Tiefbauabteilung melden. Sie können den Mitarbeitern die Arbeit erleichtern, wenn sie auch ein Foto machen und an dietmar.juschkewitz@stadthemmingen.de oder thomas.lehmann@stadthemmingen.de mailen.

Kein Straßenschilderflohmarkt in Hemmingen

Die ausrangierten Schilder werden recycelt. Einen Straßenschilderflohmarkt, wie ihn im April die Stadt Mainz nach dem Muster anderer Kommunen erstmals angeboten hat, plant Hemmingen nicht. Mehr als 500 Schilder wurden in Mainz für insgesamt mehr als 5000 Euro für den guten Zweck verkauft. Eine Idee auch für Hemmingen? „Nein, das ist dann doch zu aufwendig“, sagt Juschkewitz.

Lesen Sie auch:

Ortsfremde Fahrer haben es in Hemmingen nicht leicht

Schilderwirrwarr in Devese beendet

Von Andreas Zimmer

17 Jungen und Mädchen durften am Sonnabend einen Blick hinter die Kulissen der Hemminger Feuerwehr werfen. Bei der Ferienpassaktion bauten sie selbst einen Löschangriff auf, zudem lernten sie die Einsatzfahrzeuge und technischen Geräte kennen.

07.07.2019

Das Team des Kulturzentrums bauhof stellt das Programm für den Herbst vor. Neben den Auftritten von Musikern, Kabarettisten und Comedians wird die große Feier zum 20-jährigen Bestehen des Vereins einer der Höhepunkte.

07.07.2019

In der Nacht zu Sonnabend wurde ein an der Berliner Straße in Hemmingen abgestellter Lastwagen beschädigt. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

07.07.2019