Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Klassenfahrtenboykott an KGS geht weiter
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Klassenfahrtenboykott an KGS geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:37 21.04.2015
Foto: Mit einem Klassenfahrt-Boykott wehren sich Niedersachsens Lehrer gegen Mehrarbeit. Der Landesschülerrat kritisiert das Verhalten.
Mit einem Klassenfahrt-Boykott wehren sich Niedersachsens Lehrer gegen Mehrarbeit. Der Landesschülerrat kritisiert das Verhalten. Quelle: dpa /Symbolfoto
Anzeige
Hemmingen

„Wir bearbeiten das Thema intensiv“, betonte Schulleiter Dieter Driller-van Loo. „Es gibt Gespräche zwischen den einzelnen Gremien der Schulgemeinschaft. Aber am Ende dieses Prozesses sollten wir alle sagen: Darauf können wir uns einigen.“ Driller-van Loo räumte jedoch ein: „Die Diskussion hat die Schulgemeinschaft durchgerüttelt.“

Erst im März hatte die Personalversammlung den Klassenfahrtenboykott um ein Jahr verlängert. Die Pädagogen an der KGS Hemmingen zeigen sich solidarisch und verweigern sämtliche Fahrten, weil das Kultusministerium die Arbeitszeit der Gymnasiallehrer um eine Unterrichtsstunde pro Woche aufgestockt hat.

Gegebenenfalls kann es laut Schulleitung bis zu einem Jahr dauern, bis eine Lösung gefunden wird. Die Schule könne schließlich nicht direkt mit dem Kultusministerium verhandeln. Hemmingens Kommunalpolitiker forderten ein schnelleres Vorgehen, zumal der erste Klassenfahrtenboykott schon im November 2013 beschlossen wurde. Vor allem Austauschprogramme im Zuge der Städtepartnerschaft sollten schnellstmöglich wieder aufgenommen werden, machte der Ausschuss deutlich.

Von Andreas Zimmer

Andreas Zimmer 20.04.2015
Andreas Zimmer 19.04.2015