Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Eine Party für Jesus
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Eine Party für Jesus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 23.12.2018
Seit Wochen üben die Kinder und Jugendlichen für das Krippenspiel an Heiligabend. Quelle: Ute Ruß
Hemmingen-Westerfeld

 Wenn Jesus Heiligabend Geburtstag hat, müsste er doch eigentlich Geschenke bekommen, oder? Mit dieser Frage beschäftigen sich die 15 Kinder und Jugendlichen aus Hemmingen und Arnum, die am Donnerstag ihre Generalprobe für das Krippenspiel in der katholischen Kirche St. Johannes Bosco hatten. Das Stück nähert sich der klassischen Geschichte mit einem moderneren Zugang: Es wird ein Kindergeburtstag gefeiert, kurz vor Weihnachten, und die Kinder fragen sich, warum zu Heiligabend denn die Kinder beschenkt werden und nicht das Geburtstagskind Jesus.

Sie begeben sich auf die Suche nach einem passenden Geschenk für den Sohn Gottes. Unterstützt werden sie dabei von einem Weihnachtsmann, einer Verkäuferin im Kaufhaus und der lieben Oma Hilde, die die Kinder letztlich zu Tee und Keksen einlädt und die eigentliche Weihnachtsgeschichte erzählt. Am Ende haben die Kinder eine Antwort auf ihre Frage – und die Zuschauer auch.

Die Aufführung, die etwa 30 bis 45 Minuten dauert, wird an den passenden Stellen unterbrochen, um gemeinsam zu singen – den Veranstaltern ist wichtig, die Gemeinde mit einzubeziehen. Das Krippenspiel führen die Schüler der Klassenstufen 1 bis 9 zu Heiligabend am Montag, 24. Dezember, ab 16 Uhr in der Kirche der Don Bosco-Gemeinde, Berliner Straße 22, in Hemmingen-Westerfeld auf.

Von Katharina Kutsche

Sechs Jugendliche und Heranwachsende haben in Arnum in der Nacht zu Sonntag Alkohol konsumiert. Bei einer Polizeikontrolle beschimpfte der einzige Volljährige die Beamten und kassierte eine Anzeige.

23.12.2018

Unbekannte haben in Arnum nachts einen Ronnenberger geschlagen und verletzt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

26.12.2018

Bürgermeister Claus Schacht dankt drei Mitarbeiterinnen für ihre Treue zu ihrem Arbeitgeber. Susanne Giese, Ina Müller und Carmen Pohl haben sich in unterschiedlichen Bereichen verdient gemacht.

21.12.2018